1x1 Kredit Erfahrungen

Erfahrungen mit dem 1x1 Kredit

Der 1x1 Kredit ist den Erfahrungen vieler Kunden nach zu urteilen eine zumindest zweifelhafte Angelegenheit. Hinter dem Angebot steht die Bavaria Finanz, die auch unter anderen Domains bzw. Marken wie Bayern Finanz oder Kredit 1a auftritt. Positive Berichte gibt es vornehmlich dort, wo offensichtlich jemand an der Verlinkung auf die Seiten von 1x1 Kredit verdient. Mit ein paar Vorsichtsregeln sind Sie vor bösen Überraschungen bei Kreditverträgen gut gewappnet.

Nicht blind unterschreiben oder anklicken

Kredit

Schon beim ersten Aufruf der Webseite von 1x1 Kredit muss man genauer hinschauen. Name, Firmenlogo und Design des Internet-Auftritts ähneln auf den ersten Blick verblüffend dem Kommunikationsunternehmen 1&1, bekannt für preisgünstiges Webhosting, DSL, Mobilfunk und Telefonanschlüsse. Tatsächlich haben beide Unternehmen aber gar nichts miteinander zu tun. Auch in den allgemeinen Geschäftsbedingungen für die Kreditvermittlung bei 1x1 muss man genau lesen, um die entscheidenden Worte zu erfassen: „Kommt kein Vertrag mit der Bank zustande, ist der Service der Bavaria Finanz bis auf die Erstattung der erforderlichen Auslagen kostenfrei.“ Das prominent ans Ende gestellte Wort „kostenfrei“ bleibt im Gedächtnis – die wichtige Ausnahme, „Erstattung der erforderlichen Auslagen“ wird leicht überlesen. Sie bedeutet aber ein unkalkulierbares Kostenrisiko für den Kunden, denn über die Höhe dieser Auslagen schweigt 1x1 sich aus. Antragsteller bei 1x1 Kredit haben auch Erfahrungen mit sogenannten Finanzsanierungsverträgen sammeln können. 175 Euro, kassiert per Nachnahme, waren nämlich gar nicht für die Vermittlung von frischem Geld, sondern für eine Sanierung, sprich eine Umschuldung in einen anderen Kredit.

So geht Kreditvermittlung richtig

Haben Sie einen unbefristeten Arbeitsvertrag nach bestandener Probezeit und mindestens etwa 1.000 Euro netto zur Verfügung, brauchen Sie sich normalerweise keine Sorgen zu machen, was Ihre Bonitätsbeurteilung angeht. Soweit keine deutlichen Negativ-Merkmale bei der Schufa gespeichert sind, brauchen Sie für die Kreditvermittlung auch nichts zu bezahlen. Provisionen für wünschenswertes Geschäft zahlt nämlich der Kreditgeber an den Vermittler. Verfallen Sie nicht auf die Idee, Ihre Schufa-Daten „sauber zu halten“ und ohne Not einen Schweizer Kredit zu nehmen. Kosten und mögliche Währungsrisiken sind einfach zu hoch im Vergleich zu dem unbedeutenden Vorteil. Nur bei eingeschränkter Bonität sollten Sie auf die Dienste eines spezialisierten Kreditvermittlers zurückgreifen, den Sie mit üblicherweise ein bis drei Prozent der Darlehenssumme bezahlen müssen. Auf andere Vereinbarungen wie die oben geschilderten Erfahrungen mit Auslagenersatz und Nachnahme-Versand sollten Sie sich nicht einlassen, auch nicht auf teure Hotlines oder Download-Gebühren. Kredit für Ausländer in der Schweiz oder Liechtenstein ist übrigens eher die Ausnahme. Trauen Sie diesbezüglicher Werbung nicht – die Bonitätsanforderungen Schweizer Banken sind sehr streng. Eine mögliche Alternative zum klassischen Bankkredit ist ein Darlehen privater Investoren, das auch bei höherem Ausfallrisiko vergeben wird – dann aber auch zu entsprechenden Kosten. Seriöse Quellen finden Sie unter dem Stichwort Peer-to-peer (P2P) Kredit im Internet.

Mehr zum Thema