200 Euro Kredit

Minidarlehen: Dispo oder Blitzkredit?

Wer 200 Euro mit einem Kredit finanzieren möchte, greift normalerweise zur EC-Karte. Dispokredit sei Dank, gibt das Girokonto auch dann noch Geld her, wenn das Guthaben bereits aufgebraucht ist. Wie hoch der Verfügungsrahmen ausfällt, ist dabei von den regelmäßigen Geldeingängen abhängig. Je nach Bank beträgt er das Zwei- oder Dreifache des Monatslohns. Genug also, um eine außerplanmäßige Rechnung zu begleichen oder spontan übers Wochenende zu verreisen.

Doch es gibt auch Gründe, die gegen den Verfügungskredit sprechen und Alternativen zur Kontoüberziehung. Allen voran der Minikredit, der bereits ab einer Höhe von 199 Euro vergeben wird.

Verfügungsrahmen und Zinsen

Kredit

Bei entsprechendem Einkommen kann der Dispo durchaus die Dimension eines Kleinkredites erreichen. Ganz ohne langwierige Antragstellung oder Bonitätsprüfung. Es handelt sich also um ein sehr unbürokratisches Bankprodukt, zu dem die meisten Kontoinhaber Zugang haben. Im Vergleich zu konventionellen Darlehen ist der Dispo jedoch unverhältnismäßig teuer. Bei vielen Geldinstituten liegen die Zinsen zwischen 10 und 15 Prozent. Je nach Bank ist es sogar möglich, den genehmigten Verfügungsrahmen weiter zu überziehen. Dafür werden noch höhere Gebühren fällig.

Die hohen Kosten in Kombination mit der einfachen Verfügbarkeit machen den Kontokorrentkredit so gefährlich. Oft genug ist ein heillos überzogenes Girokonto, bei dem die Zinsen schneller auflaufen, als dass der Saldo ausgeglichen werden kann, der Einstieg in die Schuldenspirale. Besser kontrollierbar sind klassische Ratenkredite mit fixer Leihsumme und festen Rückzahlungsmodalitäten. Von den meisten Geldinstituten werden sie aber erst ab einem Betrag von 2000 Euro vergeben. Wer weniger benötigt, sollte sich an einen Spezialanbieter für Darlehen im Miniformat wenden.

Kleinstbeträge per Minikredit

Minikredite werden oft von Banken vertrieben, die ihren Hauptsitz im europäischen Ausland haben. Es gibt aber auch deutsche Anbieter, die sich auf Kleinstbeträge spezialisiert haben. Bei ihnen können Kunden Summen ab 200 Euro auf Kredit beantragen, wobei das gesamte Darlehen online abgewickelt wird. Die Vergabekriterien sind weniger streng als bei der Filialbank nebenan. Weiche Schufa-Merkmale führen beispielsweise nicht gleich zur Ablehnung des Kredits. Ein festes Gehalt muss der Bewerber aber nachweisen.

Der Minikredit ist tendenziell teurer als das traditionelle Bankdarlehen, aber immer noch günstiger als die meisten Dispokredite. Abhängig von der Leihsumme beträgt die Vertragslaufzeit zwischen 30 und 60 Tage. Bei den meisten Anbietern kann der Kunde außerdem zwischen einer Standardauszahlung und einer kostenpflichtigen Sofortauszahlung wählen. Während die Standardauszahlung bis zu zwei Wochen dauern kann, werden Sofortauszahlungen innerhalb von 24 Stunden überwiesen. Für Kunden mit passender Bonität sind Minidarlehen daher eine unkomplizierte und zinsgünstige Alternative zum Überziehungskredit.

Mehr zum Thema