Aufschlag Forward Darlehen

Eine Zinswette auf die Zukunft

Wer sich heute bereits einen besonders günstigen Zins für die Zukunft sichern will, muss einen Aufschlag für das Forward Darlehen bezahlen. Eine Zinsgarantie ohne Aufpreis gibt es nicht. Unterschiede gibt es jedoch in geringem Maß bei der Höhe des Aufschlags. Sie variiert von Bank zu Bank und hängt zusätzlich davon ab, mit welcher Vorlaufzeit der Kredit vereinbart wird. Grundsätzlich raten Finanzexperten dazu, sich rund 3 Jahre vor Ablauf des ersten Baukredits mit der Anschlussfinanzierung und den aktuell verfügbaren Baudarlehen zu beschäftigen.

Zinsszenarien auf dem Papier durchspielen

Kredit

Bei Immobilienkrediten können bereits geringfügig veränderte Zinssätze spürbare Konsequenzen fürs eigene Portemonnaie haben. Deshalb ist es wichtig, die Anschlussfinanzierung gut zu planen und die möglichen Zinsentwicklungen bereits Vorfeld durchzurechnen. Da Baukredite langfristige Projekte sind, kann der Marktzins zum Ende der Sollzinsbindung ein ganz anderer sein als zu Beginn. Einen Kredit mit Zinsgarantie für die Zukunft abzuschließen ist immer dann die beste Lösung, wenn das bisherige Darlehen günstig war, die Zinsentwicklung aber nach oben zeigt.

Komplizierter wird es, wenn sich keine klare Tendenz abzeichnet oder die erwartbaren Veränderungen marginal sind. In diesem Fall kann der übliche Aufschlag für Forward Darlehen das Zünglein an der Waage sein, das über Gewinn oder Scheitern der Zinswette entscheidet. Gängig sind Aufpreise in Höhe von 0,1 bis etwa 0,3 Prozentpunkten für jeden Monat Vorlaufzeit. Dabei muss sich der Kreditnehmer bereits bei Vertragsschluss festlegen, wann das Geld ausgezahlt wird. Je mehr Zeit zwischen der Vertragsunterzeichnung und der Ausschüttung liegt, desto höher wird der Aufschlag auf das Forward Darlehen.

Kostenersparnis vs. Planungssicherheit

Im ungünstigsten Fall macht er die erzielte Zinsersparnis wieder zunichte. Eine sichere Variante gibt es bei dieser Form der Anschlussfinanzierung nicht. Kreditnehmer sollten jedoch auch den psychologischen Effekt bedenken, den ein Forward Darlehen, das zum eigenen Geldbeutel passt, haben kann. Selbst wenn die Zinsen weiter sinken und ihre Wette nicht aufgeht, ist Planungssicherheit manchmal unbezahlbar. Kreditnehmer sind übrigens nicht an ihren ursprünglichen Geldgeber gebunden, sondern können einen günstigeren Kredit bei einem anderen Anbieter auch einfach online abschließen.

Manchmal kann es jedoch von Vorteil sein, zunächst den bisherigen Kreditgeber anzufragen. Schließlich besteht hier schon ein gewisses Vertrauensverhältnis und die Bank kann die Zahlungsmoral und die Zahlungsfähigkeit des Kunden bereits einschätzen. Unabhängig davon, ob Sie sich für Ihren ursprünglichen Kreditgeber oder eine neue Bank entscheiden, sollten Sie den Antrag für den Folgekredit genauso sorgfältig vorbereiten wie beim ersten Mal. Schließlich werden sämtliche Unterlagen noch einmal geprüft. Außerdem empfiehlt es sich, frühzeitig eine Schufa-Selbstauskunft einzuholen und auf ihre Richtigkeit zu kontrollieren.

Mehr zum Thema