Autofinanzierung Angebote

Die ideale Finanzierung für das Auto

Autofinanzierung Angebote ermöglichen Verbrauchern die Anschaffung eines Fahrzeugs, wenn sie den Kaufpreis momentan nicht stemmen können. Dabei sollten sie nach möglichst günstigen Finanzierungen Ausschau halten, die sich am Markt zahlreich finden. Vor allem Herstellerbanken bestechen oftmals mit attraktiven Konditionen. Grundsätzlich sollten sich Käufer aber zuerst mit den drei unterschiedlichen Finanzierungsoptionen befassen.

Darlehen, 3-Wege-Finanzierung und Leasing

Autokredit

Erstens treffen Verbraucher auf Autofinanzierung Angebote, bei denen es sich um klassische Kredite handelt. Käufer zahlen monatliche Raten, bis sie das Darlehen getilgt haben. Die Kosten ergeben sich aus dem Zinssatz und eventuell erhobenen Abschlussgebühren. Die Anbieter konzipieren solche Kredite unterschiedlich, Interessierte sollten sich das passende Modell suchen. Bei einigen Ratenkrediten zahlen sie zum Beispiel vom Anfang bis zum Ende die gleiche Rate. Bei anderen Darlehen fallen die Raten niedriger aus, dafür überweisen Kreditnehmer eine höhere Schlussrate. Diese Variante empfiehlt sich für alle, deren finanziellen Verhältnisse sich während der Laufzeit verbessern.

Zweitens können Verbraucher eine 3-Wege-Finanzierung abschließen. Sie bezahlen bis zu einem bestimmten Zeitpunkt monatliche Raten, meist etwa drei oder vier Jahre. Zu diesem festgelegten Datum entscheiden sie sich dann, ob sie das Auto auf gleiche Weise weiterfinanzieren, ob sie es zurückgeben oder ob sie es zu einem vorab festgelegten Preis kaufen. In der Regel erweist sich das Kaufen als preiswerteste Lösung. Drittens können Interessierte einen Leasing-Vertrag unterschreiben. Bei diesem verbleibt das Fahrzeug im Eigentum des Herstellers oder Dienstleisters, es handelt sich um eine Art Miete. Zum Ende der Laufzeit überlassen Nutzer das Auto wieder dem Eigentümer. Bei einem Vertrag mit Restwert kann es zu einer Nachzahlpflicht kommen: Unterschreitet der Wert des gebrauchten Autos den fixierten Betrag, müssen Kunden den Unterschied bezahlen. Das stellt einen wesentlichen Nachteil dar, auch das fehlende Eigentum am Wagen ist ein Minuspunkt. Dafür müssen Verbraucher kein Leben mit Schulden auf sich nehmen.

Hersteller-Finanzierungen versus unabhängige Angebote

Alle drei Modelle offerieren sowohl herstellereigene Banken als auch unabhängige Banken und Dienstleister. Im Vergleich schneiden die Offerten von den Hersteller-Instituten wie der BMW-Bank oder der VW-Bank meist günstiger ab. Die Produzenten haben ein großes Interesse daran, so viel Autos wie möglich zu verkaufen. Deshalb legen sie für ihre Autofinanzierung Angebote attraktive Konditionen fest. Finanzierungen sehen sie als probates Mittel der Umsatzsteigerung, die Zinssätze liegen oftmals deutlich unter Marktniveau. Die meisten Banken können mit diesen Konditionen nicht mithalten. Dennoch lohnt sich ein Blick auf deren Autofinanzierung Angebote: Manche Direktbanken bieten ebenfalls sehr gute Finanzierungen an, die sich in Einzelfällen im Vergleich zu den Herstellerbanken sogar als billiger erweisen.

Mehr zum Thema