Bester Autokredit

Autokauf: Die beste Finanzierung abschließen

Die beste Autofinanzierung zeichnet sich nicht nur dadurch aus, dass möglichst wenig Kosten anfallen. Zugleich sollten Interessierte prüfen, wie viel Geld sie zur Verfügung haben. Auf dieser Basis können sie unter unterschiedlichen Typen wählen, etwa einer Autofinanzierung ohne Anzahlung oder einem Autokredit mit Restrate.

Entscheidungskriterien: Kosten und persönliche Zahlungskraft

Bevor Verbraucher die Zinsen zwischen Krediten vergleichen, empfiehlt sich ein Blick auf die finanziellen Verhältnisse. Zum einen sollten künftige Käufer abwägen, ob sie momentan über ein einsetzbares Guthaben verfügen. Bei einer Autofinanzierung mit Anzahlung sparen sie im Vergleich zu anderen Modellen Geld, da so die Kreditsumme und damit auch die Zinslast niedriger ausfällt. Zum anderen sollten Verbraucher die künftigen finanziellen Spielräume errechnen. Die monatlichen Raten müssen sie stemmen können, ohne in Schwierigkeiten zu geraten. Bei Zahlungsunfähigkeit drohen die Kündigung des Kredits und der Verlust des Fahrzeugs.

Autokredit

Alle finanziell tragbaren Finanzierungen sollten Verbraucher dann einem Kostenvergleich unterziehen, um die besten Autokredite zu recherchieren. Dabei sollten sie nicht nur auf den Zinssatz achten, auch eventuelle Abschluss- und Bearbeitungsgebühren verdienen Berücksichtigung. In einen solchen Vergleich der Autokredite sollten Interessierte möglichst viele Anbieter einbeziehen, zum Beispiel Händler, Filial-, Direkt- und Autobanken. Insbesondere bei Bankkrediten hängt der individuelle Zinssatz immer von der persönlichen Bonität ab. Wer viel verdient und einen unbefristeten Arbeitsvertrag besitzt, zahlt eher weniger. Andernfalls verlangen Banken aufgrund ihres größeren Risikos höhere Kosten. Auf Vergleichsportalen sehen User deshalb immer nur eine Zinsspanne und können damit die grundlegende Attraktivität eines Anbieters einschätzen. Für ein konkretes Angebot bedarf es einer direkten Anfrage. Bei negativen Schufa-Einträgen lehnen viele Banken einen Kredit ab. Betroffene sollten gezielt nach einer Autofinanzierung ohne Bonitätsprüfung Ausschau halten.

Die verschiedenen Arten an Finanzierungen

Wer eine Finanzierung für ein Auto sucht, trifft auf mehrere Möglichkeiten. So kann er mit dem Händler eine Ratenzahlung vereinbaren. Die niedrigen Zinssätze überzeugen meist, doch das Modell hat einen Haken. Die Verkäufer gewähren dann in der Regel keinen Rabatt, ein bester Autokredit ist dies trotz geringer Zinsen nicht. Stattdessen lohnt sich der Blick auf Bankfinanzierungen. Die Institute überweisen die Kreditsumme zu Vertragsbeginn, der Kreditnehmer kann das Fahrzeug sofort bezahlen. Die Händler belohnen das mit einem attraktiven Preisnachlass. Zur Sicherheit verlangen die Banken den Fahrzeugbrief. Da sich die Konditionen der Institute stark unterscheiden, raten Verbraucherschützer zu einem Zinsvergleich. Ein Autokredit, der online abzuschließen ist, schlägt in den meisten Fällen Finanzierungen von Filialbanken.

Wenigverdiener sollten dagegen eine Finanzierung bevorzugen, bei der sie nur geringe Raten stemmen müssen. Hierfür erweist sich ein Angebot mit Schlussrate als bester Autokredit. Die letzte Rate liegt deutlich über den zuvor gezahlten Beträgen und entspricht in etwa dem Restwert des Fahrzeugs. So können Besitzer das Auto verkaufen und mit dem Ertrag die verbleibenden Schulden bezahlen, zuvor sehen sie sich mit einer nur geringen monatlichen Belastung konfrontiert. Auch Leasing-Modelle eignen sich bei geringem Einkommen.