Billige Kredite

Der billigste Kredit dank bester Zinsen

Dank der allgemein niedrigen Marktzinsen können Banken ihren Kunden besonders billige Kredite anbieten. Für den Kunden bedeutet das eine spürbare Reduzierung der Gesamtkosten. Vom neuen LED Fernseher über die Einbauküche bis hin zur Eigentumswohnung scheint jeder Wunsch realisierbar zu sein. Ein Darlehen wird dadurch auch für Personen interessant, die Finanzierungen sonst eher skeptisch gegenüberstehen.Wie günstig ein Kredit im Endeffekt ist, hängt jedoch von verschiedenen Faktoren ab.

Werbung und tatsächliche Preisgestaltung klaffen hier manchmal weit auseinander.

Direktbanken sind oft günstiger

Online Kreditanbieter

Filialbanken unterhalten oft landesweit ein dichtes Netz an Niederlassungen und einen entsprechend großen Kreis an Mitarbeitern. Die hohen Kosten für Pacht und Personal schlagen sich wiederum in der Zinshöhe nieder. Im Vergleich dazu können Direktbanken ihren Kunden häufig günstigere Darlehen anbieten, da sie meist nur in einer zentralen Niederlassung organisiert sind und ihre Kunden nicht vor Ort, sondern im persönlichen Gespräch am Telefon, im Livechat oder per Email betreuen. Sie sind also freier in ihrer Preisgestaltung und geben diesen Wettbewerbsvorteil durch billige Kredite an ihre Kunden weiter.

Aus dem nahezu unüberschaubaren Angebot an Online-Krediten muss nun jener herausgefiltert werden, dessen Konditionen am besten zur eigenen Lebenssituation passen. Hierzu bietet sich die Verwendung eines Vergleichsrechners an, der anhand der eingegebenen Daten wie beispielsweise Wunschrate und Laufzeit, eine Vorauswahl an Darlehen trifft und diese nach Zinshöhe sortiert. Der billigste Kredit ist so auf den ersten Blick ersichtlich. Ob der Interessent ihn jedoch zu dem beworbenen Preis erhält, steht auf einem anderen Blatt.

Auf die Bonität kommt es an

Die Kreditwürdigkeit des Antragstellers ist das wichtigste Kriterium für die Höhe der tatsächlichen Zinsen. Je besser also die Schufa-Auskunft ausfällt und je mehr der Bewerber verdient, desto günstiger bekommt er das Wunschdarlehen. Personen mit schlechterer Bonität hingegen müssen mit weitaus höheren Gesamtkosten rechnen. Das mag auf den ersten Blick widersinnig erscheinen, doch interpretieren Banken ein geringes Gehalt und einen schlechten Schufa-Score als Ausfallrisiken, die sie sich mit entsprechenden Zinssätzen vergüten lassen.

Außerdem sollten Kreditsuchende bei der Auswahl geeigneter Darlehen immer auf den effektiven Jahreszins achten, der in der Schnellübersicht oft nur im Kleingedruckten zu finden ist. Nur mit ihm lassen sich die erwartbaren Kosten präzise berechnen, denn er enthält neben dem Nominalzins auch sämtliche Bearbeitungskosten und etwaige Versicherungsbeiträge, die der Kunde nach Vertragsabschluss ebenfalls leisten muss. Ob der gewählte Direktkredit wirklich der günstigste ist, lässt sich also erst sagen, wenn die Bank auf Grundlage der persönlichen Daten des Antragstellers ein konkretes Angebot zur Unterschrift vorlegt.

Mehr zum Thema