City Bank Kredit

Kredite von der Citibank

Wie die Citibank – ursprünglich gegründet als City Bank – Kredit an Kunden vergeben hat, die sich die angebotenen Finanzierungen eigentlich gar nicht leisten konnten, war zur Zeit der Finanzkrise ab dem Jahr 2007 ein großes Thema bei Verbraucherschützern, das auch Medien und die Gerichte beschäftigte. „Konto blank dank Citibank“ lautete damals die Schlagzeile.

Kettenkredite und überteuerte Restschuldversicherungen

Kredit

Ein Teil des Geschäftsmodells der Citibank waren Umschuldungen, die zu immer neuen Krediten führten und zu denen sie immer weitere Restschuldversicherungen des Kooperationspartners CIV, zum Talanx-Konzern gehörend, verkaufte. Durch das öffentlich-rechtliche Fernsehen wurde der Fall eines Rentners mit 582 Euro Einkommen publik, der zunächst einen Kredit der Citibank in Höhe von 2.600 Euro erhielt, für die zugehörige Versicherung aber allein schon 555 Euro bezahlen musste – 21 % der Kreditsumme. Als der Wunsch nach einem Auto aufkam, wurde die Kreditsumme erhöht, die Restschuldversicherung kostete jetzt 2.082 Euro zusätzlich. Zahlungsausfälle waren unausweichlich. Am Ende einer vierstündigen Beratung hatten der Rentner und seine Lebensgefährtin neben den Kreditverträgen auch noch zwei Lebensversicherung, einen Leasingvertrag und insgesamt 53.930 Euro Schulden mit einer Rückzahlungsverpflichtung von 666 Euro im Monat – zur Erinnerung: bei 582 Euro Einkommen. Weitere Negativ-Schlagzeilen gab es für die Citibank in Zusammenhang mit der Pleite der Investmentbank Lehman Brothers – Zertifikate dieser Bank waren von der Citibank Deutschland als sichere Alternative zum Festgeld verkauft worden, besonders gern an Rentner.

Strengere Regeln seit der Finanzkrise

Die Krise der Banken im Jahr 2007 wurde maßgeblich durch faule Kredite ausgelöst. Ein Fall wie der oben geschilderte wäre heute wohl nicht mehr denkbar. Vorschriften im Kreditwesengesetz verlangen zwingend eine Bonitätsprüfung vor Vertragsabschluss und während der Laufzeit. Die europäische Kapitaladäquanzverordnung verpflichtet die Banken, Eigenkapital proportional zu den eingegangenen Kreditrisiken vorzuhalten. Aber auch die Kreditnehmer bzw. Interessenten sollten aus dem abschreckenden Beispiel des hoffnungslos überschuldeten Rentnerpaars lernen. Darlehenswunsch, monatliche Rate für Tilgung und Zinsen und die Laufzeit des Kreditvertrags müssen in einem angemessenen Verhältnis zum Einkommen und der Lebenssituation stehen. Auf Lockvogel-Zinsen, wie sie die Citibank seinerzeit bewarb, braucht heute niemand mehr hereinzufallen. Die Preisangabenverordnung schreibt ein sogenanntes repräsentatives Beispiel vor – das ist der Zins, zu dem mindestens zwei Drittel der Antragsteller den Vertrag auch tatsächlich abschließen konnten. Achten Sie auf dieses Beispiel, wenn Sie bonitätsabhängige und deshalb variable Zinssätze in den bekannten Internet-Portalen vergleichen.

Die Legende um die falsche Schreibweise

Die Citigroup in New York ist heute der weltgrößte Finanzdienstleister für Privatkunden. In Deutschland firmiert das Unternehmen seit 2010 als Targobank, nachdem der Name Citibank in Verruf geraten war. Aber wieso glänzte der City Bank Kredit eigentlich vorher durch eine falsche Schreibweise? Die Legende sagt, das „y“ habe auf dem Fernschreiber gefehlt. Angesichts der Häufigkeit dieses Buchstabens im Englischen ist das wenig wahrscheinlich. Vermutlich haben die Marketingstrategen nur nach einem Hingucker gesucht, über den wir heute rätseln dürfen.

Mehr zum Thema