Darlehen Junge Familie

Finanzbedarf bei jungen Eltern: Lösungen

Ein Darlehen für eine junge Familie kommt aus vielfältigen Gründen infrage. Mit einem Verbraucherkredit finanzieren sie zum Beispiel die Ausstattung für ein Baby inklusive der Einrichtung eines Kinderzimmers. Vielleicht benötigen sie auch ein familienkompatibles Auto und finanzieren das Fahrzeug mit einem Kfz-Kredit. Eventuell wollen sie noch tiefer in die Tasche greifen und den Traum vom Eigenheim verwirklichen. So unterschiedlich die Gründe sein können, so stark differieren die Voraussetzungen.

Bei allen Kreditarten sollten die Eltern aber den gleichen Tipp beherzigen: Dank eines Zinsvergleichs reduzieren sie die Kosten für die Kreditaufnahme.

Voraussetzungen und Finanzplanung

Kredit

Banken führen bei einem Kreditantrag eine Prüfung der Kreditwürdigkeit durch. Die Kriterien unterscheiden sich erstens zwischen den Banken: Die einen agieren konservativ und legen strenge Maßstäbe an, die anderen zeigen sich liberal. Zweitens hängt die Entscheidung über die Kreditvergabe vom Darlehensvolumen ab. Für einen Kredit über 10000 Euro gelten andere Voraussetzungen als für eine umfangreiche Baufinanzierung. Drittens spielt der Verwendungszweck eine Rolle. Ein Auto oder eine Immobilie dienen Kreditgebern zum Beispiel als Sicherheit. Bleiben Zahlungen aus, können sie das jeweilige Objekt verwerten. Das reduziert das Ausfallrisiko, sie stimmen bei insgesamt ansprechenden Rahmenbedingungen eher einem Darlehen zu. Bei einem Verbraucherkredit ohne Verwendungszweck besteht diese Sicherheit nicht.

Bei der Einschätzung der Bonität kommt zwei Faktoren Bedeutung zu: Zum einen dürfen sich keine negativen Einträge in der Schufa-Datei finden. Zum anderen müssen junge Familien ein ausreichendes Einkommen nachweisen, am besten aus einem sicheren und unbefristeten Beschäftigungsverhältnis. Zugleich sollten Eltern aus eigenem Interesse überlegen, ob sie die Rückzahlung eines Darlehens leisten können. Sie sollten die regelmäßigen Einnahmen den dauerhaften und einmaligen Ausgaben gegenüberstellen. Der Überschuss sollte genügen, um die Raten bezahlen zu können. Es empfiehlt sich ein finanzieller Puffer. Ansonsten droht bei überraschenden Ausgaben wie einer Handwerkerrechnung oder einer notwendigen Anschaffung für das Kind sofort Zahlungsunfähigkeit.

Die Kredite fundiert vergleichen

Beim Vergleichen interessiert vornehmlich der Zinssatz. Das beste Darlehen für eine junge Familie lässt sich über ein gutes Vergleichsportal aufspüren, das möglichst viele Anbieter listen sollte. Nutzer müssen nur wesentliche Daten wie Kreditsumme und Verwendungszweck eingeben, anschließend sehen sie übersichtlich die aktuellen Konditionen vieler Banken. Veröffentlichen die Portale bei den Instituten Zinsspannen, handelt es sich um bonitätsabhängige Kredite. Das bedeutet, dass die persönliche Kreditwürdigkeit über den Zinssatz innerhalb dieser Spanne entscheidet. Diesen erfahren User nach einer Kreditanfrage. Ein empfehlenswertes Darlehen für eine junge Familie zeichnet sich zudem durch die Möglichkeit kostenloser Sondertilgungen aus. Bei einer vorzeitigen Kündigung des Kredits sollten die Banken die gesetzlich festgelegten Maximal-Gebühren nicht ausschöpfen.

Mehr zum Thema