Eilkredit Ohne Schufa

Bei Not: Eilkredite ohne Schufa-Auskunft

In finanziellen Notsituationen kommt für manche Verbraucher nur ein Eilkredit ohne Schufa infrage. Ein solches Darlehen zeichnet sich durch zwei Merkmale aus: Erstens handelt es sich um ein Darlehen mit Sofortzusage und rascher Auszahlung. Zweitens verzichten Banken auf die eigentlich obligatorische Prüfung der Schufa-Datei, in welcher die bekannte Auskunftei Zahlungsverfehlungen und andere Bonitätskriterien speichert.

Sofortkredit ohne Schufa nur im Notfall

Kredit ohne Schufa

Der Verzicht auf die Schufa-Prüfung bedeutet für Kreditgeber ein höheres Risiko. Dieses lassen sie sich bezahlen, für solche Darlehen fordern sie Zinsen deutlich über dem üblichen Niveau. Aufgrund dieser höheren Kosten sollten Verbraucher nur einen Antrag auf einen solchen Kredit stellen, wenn sie das Geld unbedingt brauchen. Besondere Vorsicht sollten sie walten lassen, wenn sie bereits hohe Schulden haben. In diesem Fall überfordern sie sich mit einem hoch verzinsten Darlehen eventuell endgültig und sie können die Raten später nicht bedienen. Bei einem hohen Schuldenberg empfiehlt sich stattdessen der Gang zu einer Schuldenberatung.

Ein Eilkredit ohne Schufa kann sich aber auch eignen. Vielleicht resultierten negative Schufa-Einträge aus überwundenen finanziellen Schwierigkeiten, aktuell brauchen Interessierte jedoch für eine unumgängliche Autoreparatur oder einen anderen notwendigen Finanzbedarf dringend Geld. Haben sich Betroffene vergewissert, dass sie die anfallenden Raten begleichen können, steht einem Eilkredit ohne Schufa prinzipiell nichts im Weg. Ein solches Darlehen kann die einzige Rettung für das momentane Problem darstellen.

Sofortdarlehen ohne Schufa abschließen: Beachtenswertes

Zuerst sollten sich Verbraucher über die konkreten Voraussetzungen für Eilkredite informieren. Viele Kreditgeber verzichten zwar auf eine Auskunft bei der Schufa, sie fordern aber aktuelle Einkommensweise. Die genauen Kriterien unterscheiden sich deutlich. Die Bandbreite reicht von einem hohen Lohn aus einem sicheren Arbeitsverhältnis bis hin zu einem niedrigen Einkommen aus einer prekären Beschäftigung. Darüber hinaus gibt es Sofortkredite ohne Schufa und ohne Einkommensnachweise. Da Banken bei diesen Darlehen besonders hohe Risiken eingehen, liegen auch die Zinssätze sehr hoch. Zusätzlich interessiert bei allen Arten von Eilkrediten, bis zu welchem Höchstbetrag Kreditnehmer finanzieren können.

Als wichtig erweist es sich auch, die Zinssätze zu vergleichen. Bei dieser Sorte an Krediten existieren erhebliche Kostenunterschiede, nur mit einem gründlichen Vergleich finanzieren Verbraucher möglichst günstig. Ein Vergleichsportal leistet hierbei wertvolle Hilfe. Größtenteils erfahren Verbraucher aber erst nach einer konkreten Anfrage ihren persönlichen Zinssatz, auf Portalen finden sich häufig nur Zinsspannen. Die individuelle Zinshöhe entscheidet sich in solchen Fällen an der Höhe des Einkommens und der Form des Beschäftigungsverhältnisses. Bei Eilkrediten erhalten Verbraucher darüber unmittelbar eine Mitteilung.

Mehr zum Thema