Flex Darlehen

Ein Flexibler Kredit zu attraktiven Bedingungen

Das Flex Darlehen ist ein Finanzierungsinstrument mit einer sehr kurzen Zinsbindung. Bei diesem Kredit werden die Zinsen nämlich laufend angepasst, besser gesagt, alle drei Monate. Als Referenz für die Berechnung der Zinsen und ihre vierteljährliche Angleichung dient der Geldmarktzins Euribor. Aus dem Grund ist ein solche flexibler Kredit auch als Euribor Darlehen bekannt. Der Euribor ist genau der Zinssatz, zu dem sich die großen Banken das Geld untereinander leihen.

Er lehnt sich in seiner Bewegung an den Leitzins der Europäischen Zentralbank an.

Kredit

Die Höhe des europäischen Leitzinssatzes kann jeden Tag auf den Wirtschaftsseiten der großen Tageszeitungen nachgelesen werden. Damit ist auch die vierteljährliche Anpassung des Zinses für jeden ganz einfach nachvollziehbar. Das unterscheidet den flexible Kredit übrigens auch von Darlehen mit variablen Zinsen. Hier nämlich liegt es im Ermessen des Kreditgebers, ob er die Zinsen anpasst. Viele Kreditinstitute geben zwar höhere Zinsen an ihre Kreditnehmer weiter, sinkende Zinsen jedoch nicht.

Flexibel ist in manchen Fällen besser

In Deutschland sind Kredite mit langen Zinsbindungen traditionell sehr beliebt und deshalb bei vielen Formen der Finanzierung, wie etwa bei der Immobilienfinanzierung, oft die Regel. Besonders flexibel sind diese Darlehen, die von fünf über zehn bis hin zu zwanzig Jahren und länger laufen, allerdings in den wenigsten Fällen. Ganz anders sieht das dagegen bei Flex Darlehen aus. Denn wenn sich der Zinssatz aller drei Monate ändert, ist die Chance des Kreditnehmers bei den flexiblen Krediten groß, schnell und in vollem Umfang von eventuell sinkenden Zinsen zu profitieren. Niedrige Zinsen sind übrigens ein guter Grund, den Dispokredit abzulösen.

Da sich Zinsen in beide Richtungen bewegen können, liegt eine Gefahr dieser Kredite aber auch in steigenden Zinssätzen. Geht der Zins nämlich nach oben, muss der Kreditnehmer mit höheren Belastungen rechnen. Zum Ausgleich kann er allerdings einen anderen Vorteil voll ausnutzen. Flexible Darlehen bieten außerordentlich attraktive Konditionen bei der Tilgung. Der Kreditnehmer kann über die vereinbarten Tilgungsraten hinaus jederzeit selbst bestimmen, wie viel mehr er von der geliehenen Summe an das Kreditinstitut zurückzahlen will. Bei herkömmlichen Krediten müsste er dieses Recht mit seiner Bank gesondert aushandeln und vereinbaren. In vielen Fällen ist es bei traditionellen Krediten sogar ganz und gar ausgeschlossen. Bei flexiblen Darlehen ist darüber hinaus auch jederzeit eine Sondertilgung möglich. Und zwar ohne die zusätzlichen Kosten, die zum Beispiel eine teure Vorfälligkeitsentschädigung an das Kreditinstitut mit sich bringen würde.

Außerdem kann das Darlehen jederzeit zum nächsten fälligen Termin der Zinsanpassung in ein ganz normales Festzinsdarlehen umgewandelt werden. Dann jedoch ändern sich die Zinsen bis zum Ende der Laufzeit nicht mehr.

Flexibel auch bei den Raten

Wenn Sie sich für ein Flex Darlehen entscheiden, bleiben Sie flexibel. Die Angebote gibt es auch online als günstige Sofortkredite. Getilgt wird der Kredit in monatlichen Raten, die sich aus Zins und Tilgung zusammensetzen. Sie können sich in Ihrer Höhe ändern, da sich auch der Zins nach unten oder oben bewegen kann. Wenn Sie schnell reagieren wollen und hoffen, dass der Zins auf Dauer niedrig bleibt oder sogar sinkt, sind Sie mit einem Flex Darlehen auf der sicheren Seite.

Mehr zum Thema