Geld Leihen Sofort

Kurzzeitdarlehen mit Blitzüberweisung

Neben den klassischen Kreditinstituten gibt es Online-Anbieter, bei denen man sich innerhalb kürzester Zeit Geld leihen kann, sofort und verhältnismäßig unbürokratisch. Charakteristisch für die sogenannten Kurzzeitdarlehen sind kurze Laufzeiten von maximal 60 Tagen. Außerdem handelt es sich bei ihnen um Mikrokredite, eine Eigentumswohnung oder ein Neuwagen lässt sich damit also nicht finanzieren. Für die Begleichung von Reparaturkosten oder anderen unerwarteten Rechnungen hingegen reicht die mögliche Leihsumme allemal. Außerdem erfolgt die Auszahlung innerhalb weniger Stunden.

Erstkunden müssen jedoch gewisse Einschränkungen beachten.

Kurze Laufzeiten, kleine Beträge

Sofortkredite

Je nach Kreditsumme kann der Kunde zwischen Laufzeiten von nur sieben Tagen bis hin zu zwei Monaten wählen, innerhalb derer er das geliehene Geld entweder in Raten oder in einem Betrag zurückbezahlt. Außerdem ist die maximale Kredithöhe für Erstkunden beschränkt. Je nach Anbieter liegt sie zwischen knapp 200 und 500 Euro. Wie bei Mikrokrediten üblich, können anschließend schrittweise höhere Summen zwischen 600 und 3000 Euro aufgenommen werden. Das gilt jedoch nur, wenn die Rückzahlung des ersten Darlehens problemlos und pünktlich erfolgt.

Anders als bei klassischen Bankhäusern, die mit immer günstigeren Zinsen werben, liegt der effektive Jahreszins für Kurzzeitkredite bei über 10 Prozent. Da es sich typischerweise jedoch um kleine Beträge handelt, fallen tatsächlich nur wenige Euro Mehrkosten an. Auch Kunden, deren Schufa-Auskunft negativ ausfällt, können sich sofort Geld leihen. Eine Kreditzusage ohne Bonitätsprüfung ist zwar nicht möglich, wenn jedoch Einkommenshöhe und Kreditsumme in einem realistischen Verhältnis zueinanderstehen, fällt der schlechte Score nicht weiter ins Gewicht.

Wenige Schritte zur Blitzüberweisung

Um sich Geld zu leihen, das sofort aufs Konto überwiesen wird, müssen Kreditsuchende auf der Seite des gewählten Anbieters zunächst den Kreditantrag ausfüllen. Zusätzlich sollten sie schon im Vorfeld bestimmte Dokumente bereitlegen oder besser noch per Scanner auf ihren Computer laden, damit sie die benötigten Unterlagen gleich weiterleiten können. Verlangt werden beispielsweise eine gut lesbare Kopie des Personalausweises oder Reisepasses und ein Nachweis über die aktuellen Einkommensverhältnisse. Neukunden müssen ihre Identität zusätzlich per Post-Ident-Verfahren feststellen lassen, das normalerweise 3 bis 4 Werktage in Anspruch nimmt.

Je nach Anbieter ist es jedoch möglich, diesen zeitraubenden Prozess durch eine Identifizierung per Skype und Webcam zu ersetzen. Für manche Kurzzeitkredite kann außerdem eine Expressüberweisung innerhalb von 30 Minuten beantragt werden. Ein Service, für den jedoch Gebühren anfallen. Wie der klassische Ratenkredit kann auch das Kurzzeitdarlehen mittels einer Bürgschaft abgesichert werden. Der Kunde kann hierbei einen persönlichen Bürgen nennen oder sich für die Bürgschaft durch eine Partner-Bank entscheiden, wobei die Bankbürgschaft mit zusätzlichen Kosten einhergeht.

Mehr zum Thema