Geldgeber Finden

Private Kredite bei problematischer Bonität

Auch wenn die Bank den Kreditantrag ablehnt, haben Verbraucher die Chance, einen passenden Geldgeber zu finden. Kreditbörsen im Internet vermitteln zwischen privaten Anlegern und Kreditsuchenden, die Geld für ihren persönlichen Bedarf benötigen oder einen Geschäftskredit aufnehmen wollen. Der Anbieter der Onlineplattform verdient über die Provision, die für jedes erfolgreich finanzierte Kreditprojekt fällig wird. Er arbeitet mit einer Bank zusammen, die sich um die Bonitätsauskünfte der Bewerber kümmert und sämtliche Verwaltungsaufgaben übernimmt. Kreditsuchende müssen lediglich ein Projekt eröffnen, in dem sie sich und ihr Anliegen den potenziellen Investoren vorstellen.

Das Kreditgesuch ansprechend gestalten

Kredit von Privat

Anders als beim Privatdarlehen im Freundeskreis, lernen sich Geldgeber und Empfänger an einer Crowdfundingplattform nicht persönlich kennen. Sie sehen lediglich den Nickname voneinander und ein Profilbild, das der Nutzer selbst hochladen kann. Darüber hinaus kann der Bewerber selbst entscheiden, wie viel er von sich erzählt. Auch seine monatlichen Einnahmen und Ausgaben muss er nicht bis ins Detail angeben. Gerade Nutzer mit finanziellen oder beruflichen Problemen scheuen sich davor, ihre wirtschaftliche Lage zu schildern. Schließlich haben viele von ihnen die Erfahrung gemacht, dass ihr Kreditantrag abgelehnt wird, sobald sie konkrete Zahlen nennen.

An Kreditbörsen ist jedoch nicht einmal Arbeitslosigkeit, die bei Banken ein absolutes Ausschlusskriterium darstellt, ein zwingender Ablehnungsgrund. Wer ALG II bezieht und damit gut wirtschaften kann, hat eventuell ausreichend Ressourcen um eine kleine Finanzierung zu stemmen. Um private Geldgeber zu finden, sollten Kreditsuchende daher unbedingt angeben, welche Einkünfte sie haben und wie viel sie für ihren Lebensunterhalt brauchen. Dann können sich die Anleger selbst ein Bild davon machen, wie realistisch eine Rückzahlung im angegebenen Zeitrahmen ist.

Realistische Kreditziele setzen

Wer nur auf Minijob-Basis arbeitet, wird mit einem Gesuch zur Hausfinanzierung daher kaum Erfolg haben. Vor allem Nutzer, die mit dem Privatkredit einen teuren Dispo ausgleichen wollen, sollten außerdem genau rechnen, ob sich die Umschuldung lohnt. Der Zinssatz am Kreditmarktplatz orientiert sich, wie bei der Hausbank auch, an der Bonitätseinstufung durch Schufa & Co. Wer dabei schlecht abschneidet, zahlt mitunter hohe Zinsen, die den Gebühren für den Überziehungskredit auf dem Girokonto durchaus nahekommen können.

Kreditsuchende, die mit ihrem Projekt ausreichend Geldgeber finden, schließen einen verbindlichen Vertrag mit ihren Investoren, vertreten durch die Partnerbank der Onlineplattform. Sie müssen ihre Raten also vollständig und rechtzeitig begleichen, sonst drohen ihnen dieselben Konsequenzen wie bei anderen Kreditgeschäften, vom Mahnverfahren bis hin zur Vollstreckung. Um das zu vermeiden, sollten sich Verbraucher, deren Finanzlage ohnehin angespannt ist, mit ihrem Kreditprojekt realistische Ziele setzen und nur beantragen, was sie anschließend sicher zurückzahlen können.

Mehr zum Thema