Günstige Autokredite Test

Die beste Finanzierung für das Auto

Wer seinen Neuwagen preiswert erwerben möchte, muss für günstige Autokredite einen Test starten. Finanzierungen für ein neues Fahrzeug bieten sowohl die Händler als auch Banken an. Auch die Hersteller werben mit niedrigen Zinsen für ihre Kredite. Diese müssen jedoch nicht automatisch die beste Art der Finanzierung sein. Für günstige Autokredite im Test müssen deshalb alle Angebote verglichen werden.

Wie Händler finanzieren

Günstige Kredite

Autokäufer führt der Weg oft zuerst zum Händler, der das Traumauto anbietet. Sie gehen davon aus, dass er ihnen das Auto zu den besten Konditionen finanziert. Händler bieten in der Regel die so genannte Drei-Wege-Finanzierung an. Vorteil bei diesem Autokredit ist, dass die monatlichen Raten gering sind. Am Ende der vereinbarten Laufzeit wartet eine relativ hohe Einmalzahlung. Für diese Restsumme nimmt der Kunde dann erneut ein Darlehen auf. Oder er gibt das Auto an den Händler zurück. Diese Art der Autofinanzierung lohnt für alle, die ihre monatliche Belastung gering halten möchten. Allerdings muss der Kund auch hier auf die Zinsen für den Kredit schauen. Je günstiger der Zinssatz ist, umso besser kommen die Kunden bei der Finanzierung weg.

Kredit von der Bank

Oft ist ein anderer Finanzierungsweg noch günstiger. Grundsätzlich kann nämlich ein Auto auch über einen Ratenkredit finanziert werden. Und wenn Kunden beim Autokauf dem Händler gegenüber als Barzahler auftreten, sind dort auch hohe Rabatte vereinbar. Den geforderten Kaufpreis können potenzielle Autokäufer über einen günstigen Kredit einer Bank finanzieren. Das Darlehen holen sie sich entweder bei ihrer Hausbank, einer Filialbank oder bei einem Anbieter im Internet. Auf Vergleichsportalen geben sie dazu ihre persönlichen Daten ein, danach erhalten sie Angebote verschiedener Banken, die direkt abgeschlossen werden können.

Banken bieten sogar spezielle Autokredite an, die noch besser konditioniert sind als gewöhnliche Ratenkredite. Auch hier gilt es, die Zinsen für die Finanzierung zu vergleichen. Banken, die Autokredite anbieten, verlangen vom Kunden, dass diese für die Finanzierungsdauer den Kfz-Brief hinterlegen. Damit stimmen sie der so genannten Sicherungsübereignung des Fahrzeugs zu. Rein rechtlich gehört der Wagen dann dem finanzierenden Institut. Wer sich für den Autokredit entscheidet, bekommt zuerst den Kredit für den Kauf des Autos ausbezahlt. Die Sicherungsübereignung an das Kreditinstitut muss er erst nach ein paar Wochen abtreten. Damit kann der Kunde dem Händler gegenüber als Barzahler agieren und gute Konditionen aushandeln.

Auch beim Autopreis vergleichen

Wer für günstige Autokredite einen Test anstellt, sollte das auch für den Wagen tun, für den er sich entscheiden möchte. Denn das gleiche Auto hat bei verschiedenen Händlern auch verschiedene Preise. Oft machen Onlinehändler bessere Angebote als Händler vor Ort. Deshalb lohnt es sich auch, zuerst im Netz nach den besten Preisen für den Traumwagen zu suchen. Dann ist auch die Verhandlungsgrundlage gut, wenn Käufer zum Autohändler vor Ort geht.

Mehr zum Thema