Günstiger Kredit Online

Beim Onlinekredit genau hinsehen

Viele Kreditsuchende sind der Meinung, dass ein günstiger Kredit online einfach zu finden ist. In der Tat gibt es eine ganze Reihe von Vergleichsportalen, die Kunden helfen, aus der großen Zahl der Angebote die Darlehen herauszufinden, die gute Zinsen bieten. Dennoch ist es wichtig, bei den Vergleichsrechnern genau hinzuschauen. Denn manche Portale liefern Verbrauchern umfangreiche Zinstabellen. Doch ob ein günstiger Kredit, der online ganz oben in der Liste steht, tatsächlich das beste Angebot für den Kunden ist, lässt sich erst nach eingehender Prüfung feststellen.

Persönliche Daten geben Aufschluss

Online Kreditanbieter

Vergleichsportale sortieren die angebotenen Darlehen nach dem Zinssatz. Aus diesem Grund steht ein Onlinekredit mit günstigen Zinsen ganz oben. Der Kunde gibt bei den Kriterien für die Suche zunächst die gewünschte Kreditsumme ein. In manchen Fällen hängt der ausgewiesene Zins zusätzlich von der Laufzeit ab. Wünscht der Kunde eine längere Zeit für die Rückführung des Darlehens, kann der Zins steigen. Deshalb sollte der Kreditsuchende prüfen, ob sich der Zinssatz verändert, wenn er eine längere Laufzeit wählt. Lange Laufzeiten verteuern Kredite. Kreditinstitute vergeben Darlehen mit Laufzeiten zwischen einem Jahr und 120 Monaten. Kurze Laufzeiten bedeuten auch höhere Raten. Wer sich verleiten lässt und niedrigere Kreditraten wählt, sollte ausrechnen, ob er am Ende nicht doch draufzahlt. Besser ist es, eine niedrigere Kreditsumme zu wählen, um die Raten zu drücken. Sonst kann ein Darlehen zur teuren Falle werden.

Bonität prüfen

Banken personalisieren ihre Angebote erst, wenn der Kunde eine konkrete Anfrage nach einem Kredit stellt. Dann prüfen sie die Bonität des Kreditnehmers. Oft garantiert nur eine gute Zahlungsfähigkeit, dass der Kunde die guten Konditionen erhält. Besser ist es, wenn der Kunde in der Suchmaske angeben kann, dass er einen bonitätsunabhängigen Kredit wünscht. Dann verschlechtert sich der Zins nicht, wenn die Bank das Risiko eines Zahlungsausfalls höher einschätzt. Nur wenn ein Kreditsuchender weiß, dass er über eine ausgezeichnete Bonität verfügt, kann er sich das Kriterium "bonitätsunabhängig" bei der Suche sparen. Ihm stehen dann alle Offerten des Kreditgebers mit guten Zinsen für solvente Kunden offen.

Überraschungen vermeiden

Jeder Kunde, der ernsthaft einen Kredit sucht, sollte sich um eine Selbstauskunft bei der Schufa bemühen. Das erspart ihm unangenehme Überraschungen. Dass Auskunfteien manchmal auch mit veralteten Daten arbeiten, ist allgemein bekannt. Bei einer Kreditanfrage haben falsche Daten schlimme Folgen. Dabei ist es relativ einfach, die Daten abzuklären. Mit einem Schreiben an die Schufa und mit entsprechenden Unterlagen lassen sich veraltete Eintragungen korrigieren. Wichtig ist darüber hinaus, dass das Kreditinstitut bei der Schufa eine Konditionsanfrage und keine Kreditanfrage stellt. Denn dann wird die Schufa Abfrage nicht gespeichert und führt auch nicht zu einem schlechteren Score Wert des Kunden.

Mehr zum Thema