Jungverheirateten Darlehen

Kredite von privat für junge Paare

Sie suchten ein Jungverheirateten-Darlehen und sind bei Ihrer Hausbank abgeblitzt? Zunächst einmal herzlichen Glückwunsch zur Hochzeit. An Ihrem neuen Familienstand wird die Absage der Bank sicher nicht gelegen haben. Vielleicht hat sich das Familieneinkommen durch Steuervorteile aus dem Ehegatten-Splitting sogar erhöht. Vermutlich ist es eher Ihre finanzielle Gesamtsituation, die Sie bei der Prüfung des Kreditantrags bei der Bank durchs Raster fallen lässt.

Zum Glück ist man heute nicht mehr auf die klassischen Geldinstitute angewiesen, wenn es um Kredite geht.

Das Internet schafft Möglichkeiten

Kredit

Früher waren es Familie und Freunde, die Jungverheirateten mit einem Darlehen unter die Arme griffen. Nach der Hochzeit möchte das Paar die erste gemeinsame Wohnung einrichten. Hausrat und Möbel müssen angeschafft werden, der Umzug und eine Mietkaution sind zu finanzieren. In der Summe kommt man auf einige zehntausend Euro, und die Kasse wurde gerade erst für die Hochzeitsfeier geplündert.

Im Internet hat das Wort Freund eine gewisse Inflation erfahren. Wer nicht ein paar hundert Facebook-Freunde hat, ist fast schon ein Außenseiter. Würden Sie Ihre Facebook-Freunde um Geld bitten? Vermutlich nicht, denn einen finanziellen Engpass zuzugeben, ist schon im engsten Familienkreis peinlich. Aber das Prinzip der Freunde aus sozialen Netzwerken lässt sich auf die Kreditvermittlung übertragen. Auf den einschlägigen Plattformen wie Auxmoney, Smava oder Lendico finden Menschen zusammen, die Geld von privat an privat verleihen. Peer-to-peer- oder kurz P2P-Kredite werden diese Darlehen genannt.

Privater Geldverleih ist keine Wohltätigkeit

Bei den Krediten unter Freunden geht es aber nicht um eine gute Tat. Die Vermittlungsplattformen bringen Menschen mit zueinander passenden Interessen zusammen. Die einen brauchen Geld, kommen aber bei den Banken nicht zum Zuge, weil sie durch geringes, unregelmäßiges oder unsicheres Einkommen klassische Bonitätskriterien nicht erfüllen. Die anderen haben Geld, das sie für sich arbeiten lassen möchten. Sie geben sich aber nicht mit den mickrigen Zinsen auf Spareinlagen, Tages- oder Festgelder zufrieden und suchen neben der Anlage in Fonds und Aktien eine neue, renditestarke Anlageklasse.

Freundschaftliche Zinsen sind also bei den P2P-Darlehen ebenso wenig zu erwarten wie Rücksichtnahme, wenn die Raten ausbleiben. Die Kreditvermittler nehmen eine Bonitätsprüfung vor, die sich je nach Plattform unterscheidet. Das Ergebnis sind Risikoklassen, die die Wahrscheinlichkeit eines Zahlungsausfalls widerspiegeln. Je höher das Risiko, desto höher auch der Zins. Aber anders als die Banken sind die privaten Geldgeber nicht an starre Richtlinien oder gesetzliche Vorgaben zur Kreditvergabe gebunden. Sie entscheiden selbst, unter welchen Voraussetzungen sie sich an einer Finanzierung beteiligen. P2P-Anleger gewähren deshalb Azubis, Studenten, Berufseinsteigern trotz Probezeit und eben auch Jungverheirateten Darlehen, die sie bei der Bank nicht bekämen.

Mehr zum Thema