Kfw Darlehen

Kredite von der KfW: Gute Konditionen als Förderung

Insbesondere in drei Bereichen vergibt die Bank zinsgünstige KfW Darlehen: Finanzierung von Umwelttechnologien, Unterstützung von Firmengründern und Investoren sowie Kredite für Studierende. Damit will die KfW die Energiewende forcieren, den Wohlstand sichern sowie allen jungen Menschen eine gute Ausbildung an Hochschulen ermöglichen. Für alle anderen Finanzierungsvorhaben, zum Beispiel bei einem Kredit für einen Führerschein, ein neues Auto oder ein konventionelles Bauvorhaben müssen sich Interessierte an normale Geldhäuser wenden. Die KfW beschränkt sich auf Finanzierungen im Interesse des Allgemeinwohls.

Grundsätzliche Vorteile

Kredit

Wer für einen KfW Kredit die jeweiligen Voraussetzungen des Förderprogramms erfüllt, sollte das Angebot in Anspruch nehmen. So günstig können sowohl Privatpersonen als auch Unternehmen nirgends Kapitalbedarf finanzieren. Der Zinssatz liegt in allen Programmen zum Teil deutlich unter dem üblichen Marktniveau. Bei den meisten Förderkrediten handelt es sich um variable Darlehen, die Zinsentwicklung der KfW Darlehen orientiert sich an den Leitzinsen der Europäischen Zentralbank. Vielfach gibt die KfW jedoch für bestimmte Zeiträume Zinsgarantien oder legt zumindest einen Höchstzinssatz fest, damit die Kreditnehmer über Planungssicherheit verfügen. Doch nicht nur die geringen Kosten sprechen für die KfW Bank.

Zugleich zeigt sich das Institut bei der Kreditvergabe liberaler als Privatbanken. Die Verantwortlichen stimmen auf Basis der transparenten Richtlinien auch bei schlechter Bonität zum Beispiel einem 25000 Euro Kredit zu, wenn das Kapital einem förderungswürdigen Zweck dient und dies beim Antrag nachvollziehbar erläutert wird. Als vorteilhaft erweisen sich auch die Bedingungen für die Rückzahlung, die für das KfW Darlehen gelten. In den meisten Förderprogrammen können die Kreditnehmer die Tilgung über einen langen Zeitraum strecken, bei Geldüberschuss können sie dagegen unbürokratisch Sondertilgungen vornehmen und so die Restschuld begleichen oder verringern.

Die KfW fördert Umwelttechnologien

Regierung und Gesetzgeber haben sich bereits vor mehreren Jahren zum Ziel gesetzt, den Ausbau erneuerbarer Energien voranzutreiben. Zum einen beschlossen sie dafür hohe Einspeisevergütungen, zum anderen gewährleisten attraktive Konditionen die Wirtschaftlichkeit solcher Anlagen. Besonderer Beliebtheit erfreut sich der Photovoltaik Kredit, mit den Programmen lassen sich aber auch andere Umwelttechnologien wie Energiespeicher finanzieren. Die Kreditsumme umfasst nicht nur die Anschaffungskosten, sondern auch andere Ausgaben wie für die Installation. Den KfW Antrag müssen Interessierte stets vor der Investition stellen, ansonsten verweigert das Institut die Bewilligung.

Ein weiterer großer Förderbereich stellt das energieeffiziente Bauen und Sanieren dar. Wer bei einem Neubau oder durch Sanierungsmaßnahmen einen bestimmten Energieeffizienzstandard erreicht, erhält ein günstiges Darlehen. Zuvor sollten Bauherren und Eigenheimbesitzer einen Energieberater konsultieren, er kann dieses Kriterium einschätzen. So vergibt die KfW je nach Standard unterschiedliche Konditionen, bei einer hohen Energieeffizienz profitieren Investoren von einem niedrigen Zinssatz plus einem Tilgungszuschuss.

Wirtschaftsförderung: Kredite für Existenzgründer und Investoren

Firmengründer haben bei Privatbanken häufig Schwierigkeiten, für ihr Projekt eine Finanzierung zu bekommen. Ein Darlehen der KfW schafft Abhilfe. Wer für dieses einen Antrag stellen möchte, muss sich zwar zur Prüfung und zur Abwicklung an die Hausbank wenden. Die KfW stellt das jeweilige Institut jedoch weitgehend von der Haftung frei, sodass die Berater eher einen Kredit vergeben als gewöhnlich. Dabei kann es sich um einen Klein Kredit von wenigen Tausend Euro oder um eine Großfinanzierung von einhunderttausend Euro handeln, der Antragssteller muss nur sein Geschäftskonzept überzeugend erläutern und die geplante Verwendung des Kapitals glaubwürdig erklären.

Für bereits etablierte Unternehmen kommen KfW Darlehen ebenfalls infrage. So können sie mit den attraktiven Zinsen eine Geschäftserweiterung finanzieren. Der günstige Zinssatz ermöglicht zudem Investitionen in innovative Technologien oder in Standorte im Ausland. Bei solch risikotragendem Kapital zeigen sich viele Institute zurückhaltend, die öffentlich-rechtliche Kreditanstalt unterstützt diese Vorhaben mit den typisch niedrigen Zinsen für ein KfW Darlehen.

Der KfW-Studienkredit als Alternative zum BAföG

Für die Studienfinanzierung empfiehlt sich die staatliche Ausbildungsförderung BAföG, da Studenten mindestens die Hälfte des Gelds als Zuschuss und den anderen Teil als zinsloses Darlehen erhalten. Doch der Gesetzgeber sieht zahlreiche Einschränkungen vor, so dürfen Freibeträge für Einkünfte und Vermögen nicht überschritten werden, die Förderung endet mit der Regelstudienzeit und es gibt Altersgrenzen. Wer seinen Finanzierungsbedarf mit dem BAföG nicht decken kann, sollte einen Kredit bei der KfW beantragen. Dieses KfW Darlehen zeichnet sich durch niedrige Zinsen, den Verzicht auf eine Bonitätsprüfung und die Freiheit, einen monatlichen Finanzierungsbetrag zwischen 100 und 650 Euro selbst wählen zu dürfen, aus.

Zudem fördert die Kreditanstalt auch über die Regelstudienzeit hinaus. Bei der Tilgung lässt sie den Absolventen genügend Spielraum, ohne Druck können sie die Rückzahlung vornehmen. Bis zu 23 Monate nach dem erfolgreichen Abschluss müssen Kreditnehmer überhaupt nicht tilgen, danach bleiben ihnen für die Rückzahlung bis zu 25 Jahre Zeit.

Mehr zum Thema