Kleinkredit für Auszubildende

Kleinkredite für Azubis

Bei den klassischen Geschäftsbanken wird selbst ein Kleinkredit für Auszubildende, Studenten, Arbeitslose, Rentner, ja sogar für gut verdienende Selbstständige zum Problem. Die internen Vorgaben setzen für die Kreditvergabe nicht nur ein ausreichend hohes, sondern auch regelmäßiges Einkommen voraus. Die Regelungen sind nicht willkürlich getroffen, sondern beruhen in weiten Teilen auf europäischen Richtlinien, die in den EU-Staaten in nationale Gesetze umgesetzt werden müssen. Geleitet vom Gedanken des Verbraucherschutzes, der die Menschen vor unüberlegter Verschuldung schützen soll, werden die Leitplanken sehr eng gesetzt.

Kein Haus für Rentner

Kleinkredite

Ein Beispiel für die Regelungswut ist die Wohnimmobilienkredit-Richtlinie, die seit März 2016 in Deutschland gilt. So sperrig wie das Wort sind auch die Regeln. Bislang reichte es völlig, dass eine Hypothek oder Grundschuld ins Grundbuch eingetragen wurde. Dieses Grundpfandrecht war eine ausreichende Sicherheit für den Kredit, und auch ältere Menschen konnten einen Immobilienkredit bekommen. Faktisch wurde dieser mit dem Grundstück vererbt, und weder der Bank noch den Erben entstand ein Schaden. Die neue Richtlinie setzt aber nicht nur ausreichendes Einkommen voraus, sondern kann auch so interpretiert werden, dass das Darlehen zu Lebzeiten getilgt werden muss. Ab dem sechzigsten Lebensjahr wird es damit nicht nur schwierig, einen neuen Kredit zum Beispiel für eine seniorengerechte Wohnung zu bekommen, sondern auch die Anschlussfinanzierung eines auslaufenden Darlehens kann zum Spießrutenlauf werden.

Alternativen beim Kleinkredit

Glücklicherweise wissen auch die Banken, dass Senioren aufgrund der demografischen Entwicklung eine Zielgruppe mit wachsender Bedeutung sind. Bei ausreichender Bonität und Berücksichtigung der Kreditsicherung durch den Grundbesitz wird ein Kredit wohl nicht verweigert. Kleinkredite für Auszubildende und Studenten sind da schon problematischer, denn ihnen fehlt die gute Bonitätsbeurteilung. Das wird zum Hindernis, selbst wenn es um geringe Summen geht. Glücklicherweise gibt es aber Alternativen, die die persönliche Bonität ersetzen. Da wäre zunächst die Benennung eines oder mehrerer Bürgen, zum Beispiel der Eltern. Das passiert schon häufig beim Mietvertrag für die Studentenbude – zahlt der Sprössling die Miete nicht, holt sich der Vermieter das Geld bei den Eltern. Genauso geht es auch beim Kredit. Eine zweite Möglichkeit, auch mit geringem Einkommen einen Kredit zu erhalten, ist das Stellen von Sicherheiten. Davon wird häufig bei der Autofinanzierung Gebrauch gemacht. Das Fahrzeug wird der Bank sicherungsübereignet, und wenn die Kreditraten ausbleiben, holt sich die Bank das Auto.

Private Kreditgeber sind flexibler

Mittlerweile ist auch ein großer Markt für Kreditverträge unter Privatleuten entstanden. Vermittlungsplattformen bringen Menschen mit Geld, die bessere Zinsen wollen, mit Kreditsuchenden zusammen, die vom Bankensystem nicht bedient werden. Ein Kleinkredit für Auszubildende oder Selbstständige ist hier zwar nicht billiger, aber möglicherweise einfacher erhältlich als bei der Hausbank, da der private Kreditgeber nicht an starre Richtlinien gebunden ist.

Mehr zum Thema