Kleinkredit Student

Privater Kleinkredit auch für Studenten

Nicht nur die klassischen Geldinstitute prüfen Bonität und Sicherheiten beim Kleinkredit. Als Student hat man es auch bei privaten Geldgebern schwer, denn die Kosten der Kreditangebote richten sich nach dem Risiko eines Zahlungsausfalls. Der Vorteil eines Privatkredits sind also keinesfalls niedrigere Zinsen, sondern die im Vergleich zu einem Kreditinstitut flexibleren Möglichkeiten einer Finanzierungszusage.

Sicherheiten oder Bürgschaften als Alternative

Studium & Ausbildung finanzieren

Banken sind an Gesetze und interne Richtlinien für die Kreditvergabe gebunden. Das schützt Verbraucher vor Überschuldung und die Bank vor unüberschaubaren Risiken, macht das System aber relativ starr. Wer wenig oder unregelmäßiges Einkommen hat, fällt durch das Raster. Will man auch nur einen Kleinkredit als Student, Auszubildender, Selbstständiger, Arbeitsloser oder Rentner, wird die Bonitätsprüfung durch die Bank oder Sparkasse vermutlich negativ ausfallen.

Eine Möglichkeit ist, den Kreditvertrag von einem Bürgen mit unterschreiben zu lassen. Kleinkredite für Studenten kommen zum Beispiel häufig dadurch zustande, dass die Eltern bürgen, also bei Zahlungsausfällen einspringen müssen. Je nach Grund der Finanzierung bieten sich auch Sicherheiten an, um günstigen Kredit aufnehmen zu können. Eine Autofinanzierung für Studenten ist meist problemlos, weil die Bank Sicherungseigentümer des Fahrzeugs wird und es notfalls verkaufen kann, um Schulden zu tilgen. Auch Ratenfinanzierungen von Konsumgütern wie Fernseher oder Computer sind unproblematisch, wenn der Verkäufer einen Eigentumsvorbehalt vereinbart. Grundsätzlich eignen sich auch Lebensversicherungen als Sicherheit, aber in jungen Jahren wird vermutlich nicht genügend Deckungskapital aufgebaut sein, so dass diese Möglichkeit für Studenten und Azubis wenig attraktiv ist.

Privatkredite sind flexibel, aber teuer

Wer im Bankensystem als nicht kreditwürdig gilt und weder Sicherheiten noch Bürgen stellen kann, muss sich nach privaten Geldgebern umsehen. Früher waren das ausschließlich Menschen aus dem Familien- oder Bekanntenkreis. Heute erlaubt das Internet auch Kreditgeschäfte zwischen Fremden. Kredite mit 0 Zinsen wie von Oma und Opa gibt es dort natürlich nicht. Dafür spart man sich aber auch die Peinlichkeit, mit nahe stehenden Menschen über finanzielle Schwierigkeiten reden zu müssen.

Die Kreditvergabe auf den Vermittlungsplattformen kommt nicht vom Sozialamt oder wohltätigen Organisationen. Geldgeber sind geschäftstüchtige Menschen, die für ein höheres Risiko auch einen angemessenen Zins sehen wollen. Es gibt wie bei der Bank eine Bonitätsprüfung, in der Regel durch den Betreiber der Plattform. Daraus folgt eine Zinsempfehlung, und der Prozentsatz kann durchaus zweistellig sein. Ein privater Kleinkredit als Student ist somit zwar nicht billig, aber immerhin möglich, auch wenn die Bank Geld verweigert. Allerdings sollte man ein bisschen Zeit einplanen, denn Sofortkredite gibt es hier nicht. Die meisten Anleger beteiligen sich nur mit kleinen Beträgen, und man muss auf die Auszahlung warten, bis die beantragte Kreditsumme vollständig finanziert ist.

Mehr zum Thema