Kleinkredit Trotz Schufa

Kleindarlehen trotz negativer Schufa

Einen Kleinkredit trotz Schufa bieten deutsche Banken üblicherweise nicht an. Die Institute ziehen bei Kreditentscheidungen konsequent die Schufa-Datei heran, einen negativen Schufa-Eintrag betrachten sie als Ausschlussgrund. Verbraucher haben dennoch eine Chance auf eine überschaubare Finanzierung: Viele Vermittler offerieren speziell Kleindarlehen bei schlechter Bonität.

Grundsätzliche Hinweise zu Kleindarlehen trotz Schufa

Kredit ohne Schufa

Die Nachfrage nach kleinen Krediten trotz schlechter Bonität bedienen zahlreiche Vermittler, die mit ausländischen Banken oder Investoren kooperieren. Viele davon überzeugen durch Seriosität: Sie vermitteln an Bonitätsschwache Kleinkredite zu Zinsen über dem üblichen Niveau, das liegt an einem nachvollziehbaren Risikoaufschlag. Sie fordern aber keine Wucherzinsen, wie das unseriöse Anbieter machen. Sie verzichten zudem auf Vorkosten, ebenfalls häufig ein Indiz für fragwürdiges Geschäftsgebaren. Manche Vermittler kassieren vorab Gebühren, ein Kreditvertrag kommt dann aber nicht zustande. Deshalb Vorsicht: Interessierte an solchen Darlehen sollten genau die Konditionen prüfen, sie sollten aus der Not heraus nicht das nächstbeste Angebot wahrnehmen. Das kann sie teuer zu stehen kommen.

Bei den seriösen Dienstleistern fragt sich im nächsten Schritt, unter welchen Bedingungen sie einen Kleinkredit vergeben. Alle, die einen Kleinkredit trotz negativer Schufa offerieren, verzichten auf einen Blick in die Schufa-Datei. Sie bestehen aber auf einem Nachweis von Einkünften. Die Maßstäbe differieren. Bei wenigen Anbietern erhalten Verbraucher sogar einen Kredit trotz Hartz4. In der Regel legen Vermittler aber strengere Kriterien fest. Die Bandbreite ist groß: Manche fordern ein vergleichsweise hohes Einkommen aus einem sicheren Beschäftigungsverhältnis, andere zeigen sich liberaler. Zusätzlich interessiert, was Kreditvermittler unter einem Kleindarlehen verstehen. Es kann sich um wenige Hundert Euro oder um einen niedrigen vierstelligen Betrag handeln.

Angebot einholen und Kredit vereinbaren

Vielfach finden sich Kleinkredite trotz Schufa mit einem individuellen Zinssatz. Das bedeutet: Vermittler veröffentlichen nur Zinsspannen oder Beispielzinsen, der persönliche Zinssatz hängt von der Höhe des Einkommens und der Art der Beschäftigung ab. Entsprechend erfahren Interessierte die konkreten Konditionen erst mit einer Kreditanfrage. Meist füllen sie hierfür ein Formular aus, in dem sie die notwendigen Daten eingeben. Anschließend versenden Dienstleister einen Kreditvertrag, in dem neben den Zinsen alle weiteren Konditionen stehen. Bestenfalls fragen Verbraucher bei zwei oder drei Anbietern an, dann können sie die Rahmenbedingungen ausführlich vergleichen und den besten Kleinkredit trotz Schufa abschließen.

Der Kreditvertrag tritt erst in Kraft, wenn Verbraucher den unterschriebenen Vertrag zurücksenden. Zudem müssen sie bei fast allen Dienstleistern Einkommensbelege hinzufügen, manche verlangen diese bereits zuvor. Vermittler wollen sich selbstverständlich nicht allein auf die Angaben in einem Online-Formular verlassen, sie wollen diese überprüfen. Wie lange es bis zur Überweisung des Gelds dauert, unterscheidet sich teilweise erheblich. Bei dringendem Finanzbedarf empfiehlt es sich, speziell Sofortkredite zu recherchieren. Bei diesen Sofortdarlehen garantieren Vermittler eine schnelle Bearbeitung der Kreditanfrage und eine rasche Überweisung. Bei den besten Anbietern nimmt dieser gesamte Prozess nur wenige Werktage in Anspruch.

Mehr zum Thema