Kleinunternehmer Kredit

Günstige Kredite für Selbstständige

Wer als Kleinunternehmer Kredit sucht, zum Beispiel für eine Geschäftserweiterung oder Ersatzinvestitionen, muss bei seiner Hausbank und anderen Kreditinstituten eine Menge Überzeugungsarbeit leisten. Die Vergaberichtlinien sind streng. Das liegt nicht nur an internen Arbeitsanweisungen der Banken, sondern auch an gesetzlichen Vorgaben. Aber es gibt moderne Alternativen zum klassischen Bankensystem.

Die Europäische Union lernt aus der Finanzkrise

Kredit

Nach den wirtschaftlichen Problemen der Geldinstitute ab 2007 wurden zahlreiche Vorschriften unter anderem zur Eigenkapitalausstattung der Banken verschärft. In der EU wurden unter anderem die unter dem Titel Basel III bekannten Vorschriften umgesetzt. Eine Folge ist die restriktive Kreditvergabe an Unternehmen und Privatpersonen mit geringem oder unregelmäßigem Einkommen. In der Praxis bedeutet das, Sie müssen erst einmal die Bank von der Tragfähigkeit Ihrer Geschäftsidee überzeugen, bevor Sie einen Kredit für Kleinunternehmer erhalten. Dazu sind zahlreiche betriebswirtschaftliche Kennzahlen vorzulegen.

Ob Ihre Anfrage von Erfolg gekrönt sein wird, hängt natürlich von den Vergaberichtlinien der Bank ab, ein Stück weit aber auch von der subjektiven Einschätzung des Kredit-Sachbearbeiters. Ein negativer Bescheid sollte Sie nicht kränken, aber vielleicht zum Nachdenken bringen. Die Bank will sich nicht nur selbst vor den Risiken eines Zahlungsausfalls schützen, sondern auch ihren Kunden mit der Rückzahlung nicht überfordern, denn mit einer Insolvenz wäre niemandem gedient.

Alternativen bei privaten Geldgebern

Sind Sie sicher, dass Ihr Kreditwunsch vernünftig und die Tilgung aus den Geschäftserträgen sichergestellt ist, Sie aber trotzdem bei der Bank durchs Raster fallen, sollten Sie sich bei privaten Investoren umsehen. Das geht dank Internet heute sehr einfach. Auf einschlägigen Plattformen präsentieren Sie Ihr Projekt und die gewünschte Darlehenssumme. Die Zinsen orientieren sich wie im klassischen Bankensystem am Ausfallrisiko, das von Bonität, Sicherheiten, Darlehenssumme und Laufzeit abhängt. Die konkreten Konditionen für einen Kleinunternehmer-Kredit werden oft nach einer Kreditwürdigkeitsprüfung online durch den Betreiber der Plattform vorgeschlagen.

Das Geld kommt von Investoren, die in einer Phase niedriger Zinsen höhere Kapitalerträge erzielen möchten und dafür bereit sind, größere Risiken einzugehen. Billig sind die Privatdarlehen also nicht, und Gnade bei Zahlungsschwierigkeiten dürfen Kreditnehmer auch nicht erwarten. Nach erfolgloser Mahnung werden die Forderungen an Inkassobüros verkauft. Der Vorteil des privaten Kredits liegt also vor allem in der Flexibilität der Vergabe, die nicht an starre Richtlinien oder die Entscheidung eines einzelnen Sachbearbeiters gebunden ist, sondern von der Risikobereitschaft der Investoren abhängt.

Damit wird aber gleichzeitig ein Haken offensichtlich: Die meisten Plattformen sind auf Risikostreuung aus. Die Anleger bedienen viele Projekte mit sehr kleinen Summen, zum Beispiel ab 25 Euro, und minimieren damit ihr Ausfallrisiko. Benötigen Sie also einen Kleinunternehmer-Kredit von 10.000 Euro, müssen Sie im Extremfall vierhundert Kapitalgeber überzeugen. Das kann dauern, und vielleicht kommt die Finanzierung gar nicht zustande. Achten Sie deshalb darauf, dass möglichst keine Vorkosten anfallen, bis ein Kreditvertrag wirklich abgeschlossen wird.

Mehr zum Thema