Kredit 10000

Einen Kredit über 10.000 Euro aufnehmen

Ein Kredit über 10.000 Euro will gut vorbereitet sein. Selbst wenn Sie jeden Monat 300 Euro für Zinsen und Tilgung übrig haben, zahlen Sie bei 6,5 % Zinsen ziemlich genau drei Jahre lang und haben am Ende der Laufzeit über 11.000 Euro aufwenden müssen. Gelingt Ihnen der Vertragsabschluss dagegen zu 4,0 % Zinsen, sind Sie zwei Monate früher schuldenfrei und haben nur etwas über 10.

600 Euro bezahlt. Ein wenig Zeit sollten Sie also investieren, wenn es um Darlehensverträge mit großen Summen geht.

Kostenloser Verfügungsrahmen der Kreditkarte

Kredit

Haben Sie lediglich kurzzeitigen Geldbedarf, der mit der nächsten Gehaltsabrechnung zurückgezahlt werden kann, ist eine echte Kreditkarte die einfachste und billigste Möglichkeit, Rechnungen zu begleichen, an Bargeld zu kommen oder das Girokonto aufzufüllen. Die Bank stellt das Kartenlimit nämlich bis zum nächsten Abrechnungsstichtag kostenlos als Kredit zur Verfügung. Da lohnen sich unter Umständen sogar Gebühren für eine Barabhebung, wenn für die fällige Rechnung eine direkte Kartenzahlung nicht möglich sein sollte. Aber Achtung – den Gratis-Kredit gibt es nur mit wirklichen Kreditkarten. Unseriöse Vermittler bieten im Internet ungeladene Prepaid-Karten zu überhöhten Gebühren an und suggerieren in der Werbung, mit der Karte sei ein Kreditrahmen verbunden. Dem ist aber nicht so – der Kreditvertrag ist getrennt von der Karte und bei mangelnder Bonität keineswegs sicher. Viele Kunden haben viel Geld nur für ein wertloses Stück Plastik bezahlt. Sogenannte Revolving Cards, die eine Rückzahlung der Kartenschulden in Raten ermöglichen, haben in der Regel hohe Sollzinsen, vergleichbar mit dem Dispokredit auf dem Girokonto. Sie sind deshalb keine Alternative zu einem regulären Ratenkredit.

Jetzt kostenlos & unverbindlich anfragen!
Der günstigste Kredit für alle Zielgruppen

Anzeige

Vergleichsportale arbeiten gegen Provision

Bei längerfristigem Geldbedarf wie dem eingangs beispielhaft genannten Kredit von 10.000 Euro ist die beste Lösung ein Ratenkredit, der über einen vereinbarten Zeitraum in festen Beträgen für Tilgung und Zinsen zurückgezahlt wird. Angebote findet man auf den Internetseiten der Banken, einfacher aber noch über spezialisierte Kreditvermittler. Vergewissern Sie sich, dass der Vermittler die vorgeschriebene Erlaubnis nach § 34c der Gewerbeordnung (GewO) besitzt. Hinweise darauf finden Sie im Impressum der Webseite. Solange Sie keinen verbindlichen Kreditvertrag in Händen halten, sollten die Angebote kostenlos und unverbindlich sein. Seriöse Anbieter kassieren nicht vorab. Auch bei versteckten Kosten wie 0900-Hotlines, Downloads oder Vertreterbesuchen gegen Gebühr, sollten Sie Abstand von diesem Vermittler nehmen. Übrigens sind auch die großen Vergleichsportale keine Einrichtung des Verbraucherschutzes, sondern arbeiten gegen Provision, die in der Regel aber vom Kreditgeber zu entrichten ist. Da nicht jede Bank mit jedem Vermittler zusammenarbeitet, sollten Sie mehrere Kreditanfragen auf verschiedenen Portalen starten. Da im ersten Schritt nur wenige Grunddaten abgefragt werden, hält sich der Aufwand dafür in engen Grenzen.

Mehr zum Thema