Kredit für 6 Monate

Kredite mit einer Laufzeit von 6 Monaten

Nötige Ausgabe, günstige Gelegenheit, aber das Geld reicht nicht? Einen Kredit für 6 Monate decken viele Verbraucher über ihr Girokonto ab. Das ist bequem, aber nicht die billigste Lösung. Außerdem bedeutet Minus auf dem Konto auch ein Risiko.

Der Dispo, Lieblingskredit der Deutschen

Kredit

Man könnte meinen, das Überziehen des Girokontos sei ein deutscher Volkssport. Die Bundesbank nennt in ihrem Bericht die stolze Summe von 34 Milliarden Euro, die die Kontoinhaber ihren Banken schulden. Den Geldinstituten kann das nur recht sein, denn während sie sich Kapital zinsfrei bei der Zentralbank leihen, zahlen die Kontoinhaber im Schnitt knapp 10 % Jahreszins für den Dispo – macht 3 Milliarden Euro Einnahmen für die Banken, allein aus Dispo-Zinsen. Für diesen Preis bekommt man aber auch den bequemsten denkbaren Verfügungsrahmen. Ein bis drei Monatsgehälter sind für Arbeitnehmer üblicherweise drin. Ist der Dispo einmal eingeräumt, bedarf es keines Antrags, damit Lastschriften auch ohne Guthaben auf dem Konto eingelöst werden, Überweisungen und Barabhebungen möglich sind. Auch die Schufa erfährt von der Inanspruchnahme des Dispos nichts. Ein hoher Kreditrahmen ist sogar positiv für den Schufa-Score, unterstreicht er doch das Vertrauen der Bank in ihren Kunden.

Jetzt kostenlos & unverbindlich anfragen!
Der günstigste Kredit für alle Zielgruppen

Anzeige

Kosten sind nur bei kurzen Zeiträumen überschaubar

Rechnen wir einmal nach, was das Dispo-Vergnügen wirklich kostet: Für 1.000 Euro Minus fallen im Monat bei 10 % Zinsen rund 8 Euro an. Das lässt sich verschmerzen, aber bei einem Kredit für sechs Monate sind es schon 50 Euro, die die Haushaltskasse belasten. Viel schlimmer ist, dass ein ausgeschöpfter Dispo-Rahmen seine Funktion als Polster für den Notfall verliert. Ist das Konto überzogen und fallen dann noch ungeplante Kosten an, müssen Sie unter Zeitdruck frisches Geld auftreiben – und das wird in aller Regel teuer. Suchen Sie im Internet nach Stichwörtern wie Eilkredit oder Sofortdarlehen, geraten Sie automatisch an Vermittler, die damit rechnen, dass sie keine Wahl haben und auch hohe Zinsen zahlen werden.

Ratenkredit kommt deutlich billiger

Besser ist es deshalb, sich direkt und in Ruhe nach einem Kredit für 6 Monate Laufzeit umzusehen. Das Girokonto bleibt für als Reserve für alle Fälle, und Sie sparen die hohen Dispo-Zinsen. Sie haben die Wahl zwischen einem endfälligen Darlehen, bei dem Sie den gesamten Kreditbetrag plus Zinsen zum Schluss der Laufzeit zurückzahlen, oder einem Kredit mit gleichbleibenden Raten. Letzterer ist empfehlenswert, da während der sechs Monate die Restschuld und damit auch die Zinsen kontinuierlich abnehmen. Bleiben wir bei dem oben begonnenen Rechenbeispiel. Angenommen, Sie benötigen 1.000 Euro und erhalten einen Kredit zu 4 % Zinsen. Ein endfälliges Darlehen würde sie in 6 Monaten 20 Euro kosten, also schon deutlich weniger als der Dispo. Alternativ zahlen Sie 6 Monate lang knapp 169 Euro zurück. Die gesamten Kreditkosten schrumpfen dann auf gerade einmal 11,70 Euro zusammen.

Mehr zum Thema