Kredit für Lehrlinge Österreich

Kredite für Azubis in Österreich

Dass ein Kredit für Lehrlinge in Österreich ohne Schufa möglich ist, ist Fakt. Ob er deswegen aber leichter zu haben ist, steht auf einem anderen Blatt. In der Europäischen Union gibt es nicht nur für die meisten Staaten eine einheitliche Währung. auch gesetzliche Vorschriften für die Banken sind harmonisiert.

Die Lehren aus der Bankenkrise

Kredit

Banken verleihen Geld gegen Zinsen. Im eigenen Interesse tun sie das nur, wenn es eine verlässliche Aussicht darauf gibt, dieses Geld auch wieder zurückzubekommen. Die Bonität ist ein Maß für die Zahlungsfähigkeit und Zahlungswilligkeit des Schuldners. Der Zins ist nicht nur das Entgelt für das Ausleihen von Kapital, sondern auch ein Ausgleich für das Ausfallrisiko – je schlechter die Bonität, desto höher der Zins. Eigentlich liegt es im eigenen Interesse der Banken, Geld nur an Schuldner mit hoher Kreditwürdigkeit zu verleihen bzw. den Zins so zu kalkulieren, dass auch in den unteren Bonitätsklassen trotz einiger Ausfälle ein Ertrag übrig bleibt. Viele Banken sind aber in der Erwartung hoher Erträge unvorsichtig geworden, und 2007 führte das massenhafte Platzen fauler Kredite zu der Krise, deren Nachwirkungen auch nach über zehn Jahren noch deutlich spürbar sind. Der Gesetzgeber hat auf europäischer Ebene reagiert: Die Kapitaladäquanzverordnung zwingt die Banken, dem eingegangenen Kreditrisiko entsprechendes Eigenkapital vorzuhalten. Kredite dürfen nur nach einer Bonitätsprüfung vergeben werden. Die finanzielle Lage der Kunden ist nicht nur bei Vertragsabschluss, sondern laufend zu prüfen. Die europäischen Regelungen wurden teilweise in nationale Gesetze übernommen, in Deutschland in das Kreditwesengesetz.

KSV 1870 übernimmt die Aufgaben der Schufa

Schon aus EU-rechtlichen Gründen ist die Vergabe von Krediten für Lehrlinge in Österreich also nicht anders als bei uns. Auch die Banken in Österreich schauen auf die Sicherheit des Einkommens und dessen Höhe. In beiden Punkten schneiden Auszubildende schlecht ab. Die Übernahme nach Ende der Lehrzeit ist nicht sicher, selbst bei einer Zusage des Arbeitgebers ist sie abhängig vom Bestehen der Abschlussprüfung. Und eine Ausbildungsvergütung jenseits der 1.000 Euro netto, eine typische Untergrenze der Banken für die Kreditvergabe, wird nur in wenigen Berufen bezahlt. Das Argument mit der Schufa trifft zwar zu, aber auch in Österreich gibt es eine entsprechende Organisation. Der Kreditschutzverband von 1870 (KSV 1870) in Wien hat praktisch dieselbe Funktion wie die Schufa in Deutschland.

Inländische Förderbanken und Privatkredite nutzen

Ein Kredit für Lehrlinge ist in Österreich also ähnlich wahrscheinlich und auch ähnlich teuer wie in Deutschland. Ein Blick über die Grenze schadet nichts, wird im Zweifel aber auch keine neuen Geldquellen auftun. Wenn kein Bürge, zum Beispiel die Eltern, die Kreditsicherheit erhöht, hilft vielleicht das Angebot der Förderbank KfW. Kredit für Azubis gibt es dort aber nur in den beiden letzten Ausbildungsjahren. Darlehen privater Geldgeber können eine Alternative sein, denn sie sind nicht an die gesetzlichen Vorschriften für Banken gebunden und gehen deshalb auch höhere Risiken ein. Seriöse Vermittlungsplattformen hierfür gibt es im Internet.

Mehr zum Thema