Kredit für Unternehmensübernahme

Darlehen für die Firmenübernahme

Der Kredit für eine Unternehmensübernahme fällt unter die vielfältigen Möglichkeiten, mit denen die KfW – früher Kreditanstalt für Wiederaufbau – Existenzgründungen sowie kleine und mittlere Unternehmen fördert. Das Geld dazu stammt noch aus dem US-amerikanischen Marshallplan, der nach Ende des zweiten Weltkriegs den Wiederaufbau Europas und seiner Wirtschaft sicherstellen sollte. Bis heute verwaltet die KfW als größte nationale Förderbank diese Mittel und setzt sie unter anderem zur Wirtschaftsförderung ein.

Wieviel darf es denn sein?

Kredit

Drei Produkte der KfW kommen für eine Unternehmensnachfolge hauptsächlich in Frage. Ob Sie ein paar tausend Euro für die Übernahme eines Kiosks brauchen oder bis zu 25 Millionen Euro universellen Gründerkredit – die KfW ist Ihr Partner für Darlehen im Bereich der Existenzgründung oder Nachfolge mit Zinsen weit unter Marktniveau. Es gilt durchweg das Hausbankprinzip. Das bedeutet, die Hausbank prüft den Kreditantrag für die Unternehmensübernahme und entscheidet auch darüber. Das ist nötig, denn bei den meisten Angeboten der KfW haftet die Hausbank zumindest teilweise mit. Ihr Risiko wird aber durch umfassende Haftungsfreistellungen für die Ausfallrisiken begrenzt, und das erleichtert die Zusage auch bei geringen Sicherheiten. Der Kreditnehmer ist nicht von Rückzahlungspflichten befreit, aber kommt es doch zum Zahlungsausfall, minimiert sich der Verlust der vermittelnden Bank, und sie muss auch während der Vertragslaufzeit nicht so viel Eigenkapital vorhalten.

Die Förderprodukte im Einzelnen

Das kleinste Angebot der KfW ist das Produkt 067, das sogenannte StartGeld bis 100.000 Euro ohne Eigenkapital. Die Hausbank erhält aus ERP-Mitteln eine Haftungsfreistellung bis zu 80 %. ERP steht für European Recovery Program, dem offiziellen Namen des Marshallplans. Stolze zwölf Milliarden Euro beträgt das ERP-Sondervermögen heute. Mehr Geld und sogar zu noch niedrigeren Zinsen gibt es in den Produkten 073 bis 076, dem ERP-Gründerkredit Universell. Ohne Eigenkapital werden Investitionen und Betriebsmittel bis 25 Millionen Euro gefördert. Sowohl die Kredite 067 als auch 073 bis 076 zählen in der Rechnungslegung als Fremdkapital. Eine interessante Alternative ist deshalb das Eigenkapitalplus (Produkt 058). Der Sollzins ist minimal, die Haftungsfreistellung beträgt volle 100 %, und durch den Charakter als Eigenkapital wird die Aufnahme zusätzlicher Kredite erleichtert.

Banken mit Branchenkenntnis einbeziehen

Gut ist es, beim Kredit für eine Unternehmensübernahme eine Hausbank mit spezifischen Kenntnissen der jeweiligen Branche an seiner Seite zu haben. Die Kreditberater können dann besser beurteilen, ob geforderte Kaufpreise realistisch sind, ob die Buchführung des bisherigen Inhabers die reale Ertragssituation widerspiegelt oder ob es versteckte Hinweise auf zu hohe Kosten oder einbrechende Erträge gibt. Die apoBank, Deutsche Apotheker- und Ärztebank, begleitet beispielsweise Unternehmensnachfolgen im medizinischen Bereich mit Seminaren und einer umfassenden Online-Börse, in der etwa Beteiligungen an Gemeinschaftspraxen oder Übernahmen angeboten werden können.

Mehr zum Thema