Kredit für Verschuldete

Darlehen für Verschuldete

Ein Kredit für Verschuldete ist grundsätzlich kein Problem, solange das verfügbare Einkommen ausreicht, um neben den bisherigen Raten auch den neuen Kredit bezahlen zu können. Benötigt eine Familie, die an ihrem Haus noch einige Jahre oder Jahrzehnte zu zahlen hat, ein neues Auto, spricht unter den genannten Voraussetzungen nichts dagegen, dieses Darlehen zusätzlich zu gewähren.

Überschuldung wird zum Problem

Kredit

Verschuldet ist nicht dasselbe wie überschuldet. Der Restschuld aus dem Immobilienkredit steht ein – vermutlich sogar höherer – Sachwert gegenüber. Auch bei der Autofinanzierung ist es so, dass das Fahrzeug einen erheblichen Wert darstellt. Deshalb akzeptieren die Banken auch ein ins Grundbuch eingetragenes Grundpfandrecht oder die Sicherungsübereignung des Fahrzeugs als Sicherung für den Kredit. Anders sieht es aus, wenn mit einem Kredit für Verschuldete monatlich neue Löcher in der Haushaltskasse gestopft werden oder Konsumausgaben wie Reisen oder eine Hochzeitsfeier bezahlt werden, denen eben kein bleibender Wert gegenübersteht. Das Problem betrifft auch schnell veraltende Unterhaltungselektronik – der einst moderne Flachbildfernseher ist fast nichts mehr wert, die Schulden aus dem Ratenkauf aber längst noch nicht bezahlt. Sind die Schulden größer als das Vermögen, spricht man von Überschuldung. Die Zahlen steigen trotz deutlich vorsichtigerer Kreditvergabe seitens der Banken. Der von der Wirtschaftsauskunftei Creditreform herausgegebene SchuldnerAtlas 2017 weist in Deutschland 6,9 Millionen Überschuldete aus, eine Quote von mehr als 10 % und der vierte Anstieg in Folge, der allerdings weniger stark ausfiel als erwartet. Während die Jugend offenbar mit den Finanzen besser klarkommt, sind vier von fünf Neuverschuldeten über fünfzig Jahre alt. Erschreckend ist auch, dass die Überschuldung nicht mehrheitlich die unteren Einkommensgruppen betrifft, sondern am meisten in der Mittelschicht ausgeprägt ist.

Auslandskredite sind keine Alternative

Wer einen Kredit für Verschuldete sucht, sollte sich zunächst selbst fragen, ob die neue Kreditaufnahme sinnvoll oder notwendig ist. Eine Umschuldung von teuren Dispo- oder Kartenschulden oder unübersichtlichen Ratenkäufen mit zu hoher Monatslast auf einen günstigen, transparenten Ratenkredit ist ein guter Ansatz und rechtfertigt das neue Darlehen. Suchen Sie dazu aber nicht gezielt nach Schufa-freien Krediten, die es nur bei wenigen ausländischen Banken und nur bei guter Bonität gibt. Ein Kredit trotz negativer Schufa ist allemal billiger und birgt auch keine Währungsrisiken wie der Schweizer Kredit. Nutzen Sie die Dienste eines Kreditvermittlers, achten Sie genau darauf, was Sie unterschreiben. Ein bis drei Prozent der Darlehenssumme sind als Provision im Erfolgsfall in Ordnung. Kostenerstattungen auch ohne Vermittlungserfolg, Gebühren für Finanzsanierungsverträge, wertlose Kreditkarten, jede Art von Vorauszahlungen sollten Sie ablehnen – das alles deutet nicht auf einen seriösen Kreditvermittler hin.

Mehr zum Thema