Kredit gegen Kfz Brief

Kredit gegen Fahrzeugbrief

Der Kredit gegen Kfz-Brief, heute die Zulassungsbescheinigung Teil II, spielt vor allem bei der Fahrzeugfinanzierung eine wichtige Rolle. Weniger bekannt ist, dass ein Auto auch für Darlehen mit freier Verwendung als Sicherheit dienen kann. Das Risiko eines Zahlungsausfalls ist dann nicht mehr ausschließlich von der persönlichen Bonität des Schuldners abhängig. Vor allem, wenn die Zahlungshistorie nicht einwandfrei ist, führen zusätzliche Sicherheiten zu einer einfacheren Vergabeentscheidung und zu besseren Zinsen.

Die Trennung zwischen Besitz und Eigentum macht es möglich

Kredit

Das deutsche Recht unterscheidet zwischen der tatsächlichen Verfügungsgewalt über eine Sache, dem Besitz, und der rechtlichen Verfügungsgewalt, dem Eigentum. Beides lässt sich trennen. Vereinbaren Sie mit Ihrer Bank die Sicherungsübereignung Ihres Fahrzeugs, bleiben Sie der Besitzer, aber die Bank wird Eigentümer. Während Sie bei einem Pfandkredit zum Beispiel Schmuck im Pfandhaus hinterlegen, bleibt das Auto bei der Sicherungsübereignung bei Ihnen. Sie dürfen es weiterhin ganz normal nutzen, aber beispielsweise nicht verkaufen. Der Kfz-Brief ist zwar im rechtlichen Sinn keine Eigentumsurkunde, aber ein seriöser Verkauf ohne den Brief ist nicht möglich. Deshalb wird der Kredit gegen den Kfz-Brief bzw. bei neueren Autos gegen Aushändigung der Zulassungsbescheinigung Teil II gewährt. Üblicherweise verlangt die Bank auch den Abschluss einer Vollkaskoversicherung. Sie erweitert den Deckungsumfang der Teilkasko um die Gefahren Unfall und böswillige Beschädigung. Der Kreditgeber kann damit sicher sein, dass das Auto nicht nur bei Diebstahl, Brand, Elementargefahren usw. versichert ist, sondern auch nach einem selbst verschuldeten Unfall Geld für eine Reparatur bzw. zur Tilgung des Kredits zur Verfügung steht. Die Vollkasko verteuert möglicherweise den Kredit, aber erstens ist sie auch im Interesse des Kreditnehmers, denn das Auto stellt einen erheblichen Vermögenswert dar, und zweitens ist bei hohem Schadenfreiheitsrabatt der Unterschied zwischen Vollkasko (mit Rabatt) und Teilkasko (immer 100 % Beitrag) gar nicht mehr so groß.

Angemessenes Verhältnis zwischen Darlehenssumme und Sicherheit

Der Kredit gegen Kfz-Brief macht nur Sinn, wenn der Wert des Fahrzeugs bzw. ein voraussichtlich erzielbarer Verkaufserlös mindestens so hoch ist wie die Kreditsumme. Dabei handelt es sich nicht nur um eine Momentaufnahme. Vielmehr ist zu beachten, dass der Marktwert des Autos während der Laufzeit des Kredits kontinuierlich abnimmt. Bei einem Ratenkredit, dessen Restschuld ebenfalls stetig sinkt, könnte das Verhältnis auch über einige Jahre passen. Bei einem endfälligen Darlehen, das zum Vertragsende in einer Summe getilgt werden muss, geht die Rechnung dagegen nur auf, wenn das Auto auch zu diesem Zeitpunkt im Verkauf noch mindestens so viel bringen würde wie die dann zu tilgende Summe einschließlich aufgelaufener Zinsen.

Mehr zum Thema