Kredit Günstig Umschulden

Kredit umschulden und Geld sparen

Wer einen Kredit günstig umschulden kann, spart leicht und clever viele hundert Euro. Denn während Anleger über niedrige Zinsen klagen, atmen Kreditnehmer auf. Doch nicht nur Kunden, die neu ein Darlehen aufnehmen, können profitieren. Wer bereits einen Ratenkredit hat, kann einen Wechsel zu einem besseren Angebot sparen. Auch der Ausstieg aus dem teuren Dispo ist in Zeiten mit niedrigen Zinsen zu empfehlen.

Der Dispokredit kann nämlich leicht in einen günstigen Ratenkredit umgeschuldet werden, der das Budget nicht zu sehr belastet. Wie hoch die Ersparnis ausfällt, wenn man einen Kredit günstig umschulden kann, hängt unter anderem von der übrig gebliebenen Kreditsumme und der Restlaufzeit ab.

Bessere Anbieter finden

Kredit

Zunächst gilt es, einen günstigeren Anbieter für ein Kredit zu finden. Dafür können Kreditnehmer bei ihrer Hausbank oder den Filialen anderer Banken nachfragen und die Angebote vergleichen. Lohnen ist auch ein Kreditrechner im Internet. Hier werden online viele Kredite zu den unterschiedlichsten Zinsen und Konditionen angeboten. Wer ein gutes Angebot sucht, muss Kreditsumme, Ratenhöhe, Laufzeit und Zins vergleichen und das Passende auswählen. Wichtig ist dabei, die Offerten auch selbst noch einmal gründlich durchzurechnen. Ist die Zinsersparnis vielversprechend, sollte ein Kontakt mit dem neuen Anbieter aufgenommen werden. Der alte Vertrag ist kündbar. Das geht fristlos bei Verträgen, die nach dem 11. Juni 2010 abgeschlossen wurden. Ältere Verträge haben eine dreimonatige Frist für die Kündigung.

Zins ist das Maß der Dinge

Aus einem alten Vertrag sollten Kreditnehmer nicht vorschnell aussteigen. Denn beim neuen Anbieter muss man wissen, dass der Zins im Schaufenster nicht immer der sein könnte, der später gezahlt werden muss. Zunächst sollten Interessenten bei den Offerten nicht den Sollzins ins Auge nehmen, sondern den Effektivzins beachten. Denn nur in dieser Rechengröße sind auch alle Nebenkosten, wie zum Beispiel auch eine Restschuldversicherung, berücksichtigt. Werden diese ohne Ausnahme eingerechnet, sind die verschiedenen Kreditangebote wirklich vergleichbar. Außerdem hängen die wirklichen Top-Konditionen von der Bonität des Kunden und damit von seiner finanziellen Situation ab. Kreditinstitute durchleuchten die Zahlungsfähigkeit des Kunden zunächst, bevor sie entscheiden. Je höher sie ihr Wagnis einschätzen, dass der Kunde das Darlehen eventuell nicht zurückzahlen kann, desto höher schrauben sie den Zins. Der Unterschied macht leicht mehre Prozentpunkte aus.

Der Weg zum günstigen Kredit

Wer einen Kredit günstig umschulden will, muss also gezielt vorgehen. Ein Wechsel lohnt immer dann, wenn das neue Darlehen einen viel besseren Zins hat. Mit einem Kreditrechner aus dem Internet lohnt es sich, die Ersparnis zu errechnen. Die Suchmasken dieser Rechner fragen nach Restschuld und Restlaufzeit, die monatlichen Raten und die Schlussrate des Darlehens. Die Angaben darüber stehen im Tilgungsplan des alten Kredites. Kreditnehmer, die umschulden wollen, lassen sich zur Sicherheit am besten noch einmal den Effektivzins vom Anbieter bestätigen. Hat man das Angebot nach Prüfung der Bonität sicher, kann der alte Vertrag gekündigt werden.

Mehr zum Thema