Kredit Günstig Zinsen

Einen günstigen Kredit beantragen

Ein Kredit ist günstig, wenn die Zinsen dafür unter denen des Marktdurchschnitts liegen. Was einfach klingt, ist für einen Bankkunden schwer zu finden. Zwar werben viele Kreditinstitute mit einem günstigen Zinssatz. Doch oft verspricht die Werbung mehr, als die Wirklichkeit am Ende halten kann. Der Zins, der auf den ersten Blick die Aufmerksamkeit weckt, ist nicht immer der, den ein Kunde später auch wirklich zahlt.

Viele Faktoren spielen eine Rolle. Will ein Bankkunde seinen Kredit günstig mit Zinsen, die akzeptabel sind, muss er deshalb genau hinschauen.

Nebenkosten beachten

Günstige Kredite

Banken geben beim Zins, den sie für ein Darlehen verlangen, gerne die Sollzinsen an. Das Problem dabei ist, dass in die Kosten eines Kredits noch ein paar andere Größen einfließen. So zahlt der Kreditsuchende für den Abschluss seines Darlehens in der Regel Gebühren. Wie hoch diese sind, ist von Bank zu Bank unterschiedlich. Die Höhe des Darlehens ist ein Faktor, der in die Rechnung mit einfließt. Viele Kreditinstitute lassen sich darüber hinaus auch noch Geld für die Abwicklung des Kredits, die Führung des Kreditkontos und für andere Dienstleistungen bezahlen. Im Kleingedruckten erfährt der Bankkunde, was letztendlich an Gebühren fällig wird. Davon sollte er seine Entscheidung für oder gegen den Kredit abhängig machen.

Ein weiterer Faktor, der zusätzliche Kosten verursacht, ist eine Restschuldversicherung. Kreditinstitute bieten diese Art der Absicherung immer dann an, wenn Kunden nach Darlehen fragen. Sollte der Kreditnehmer während der Laufzeit sterben, so die Begründung, bleiben seine nächsten Angehörigen nicht auf der Restschuld sitzen. Das Argument zieht allerdings nur bei sehr hohen Kreditsummen. Denn ein einfacher Ratenkredit über eine moderate Summe stürzt eine Familie nicht in Not. Außerdem ist eine Restschuldversicherung immer teurer als eine herkömmliche Risikolebensversicherung. Weil beide Absicherungen nach dem gleichen Prinzip funktionieren, ist es sinnvoller, schnell und günstig eine Risikopolice abzuschließen. Das ist viel günstiger.

Effektivzins entscheidet

Wer einen preiswerten Kredit sucht, sollte sich den Effektivzins nennen lassen. Hier fließen alle Neben­kosten ein. Außerdem sollte die Unterschrift unter dem Kreditvertrag nicht zu schnell erfolgen. Oft lohnt es sich, mehrere Angebote zu beantragen und diese dann in aller Ruhe zu vergleichen. Dabei sollten potenzielle Kreditnehmer wissen, dass die Schufa und andere Auskunfteien Anfragen nach einem Kredit speichern. Unter Umständen fließen allein dies Anträge in den für die Bonität wichtigen Score-Wert ein und beeinflussen ihn negativ. Das kann der Kunde ganz einfach verhindern. Das beste ist, er besteht darauf, dass sein Kreditinstitut bei der Anfrage an die Schufa eine Konditionsabfrage stellt und keine Kreditanfrage. Das speichert die Schufa nicht.

Mehr zum Thema