Kredit Info

Vor einem Kredit Informationen zum Angebot einholen

Bevor Kunden bei einer Bank ein Darlehen aufnehmen, sollten sie eine umfangreiche Kredit Info einholen. Damit ist nicht nur die Höhe der Zinsen gemeint, die für die Kreditsumme über die gesamte Laufzeit zu zahlen sind. Auch andere Kredit Informationen sind wichtig. Wer sich nur darauf verlässt, dass die Aussagen der Kreditbanken stimmen, mit denen sie Kunden werben, zahlt am Ende unter Umständen drauf.

Bei den Zinsen hinsehen

Online Kreditanbieter

Banken berechnen für den Kreditbetrag Zinsen. Mit jeder Rate, die an die Bank zurückgezahlt wird, werden auch die Zinsen getilgt. Angegeben werden die Zinsen in Prozent pro Jahr. Manches Angebot von Kreditgebern sieht gut aus, ist es aber nicht. Denn der angegebene Zins muss nicht für jeden Kunden der gleiche sein. Welcher Zinssatz vom Kreditnehmer gezahlt werden muss, hängt auch von der Kreditsumme und der Laufzeit sowie von persönlichen Faktoren, wie die Bonität des Kunden ab. Zur Kredit Info gehören diese Größen deshalb dazu.

Kosten beachten

Kreditinstitut werben gern mit dem Nominalzins. Denn damit sieht ein Kredit im Grunde genommen immer günstig aus. Für den Kreditsuchenden wichtiger ist jedoch der effektive Jahreszins. Er berücksichtigt alle Kosten und Gebühren, die im Zusammenhang mit dem Darlehen entstehen. Bearbeitungskosten dürfen Banken laut Bundesgerichtshof für einen Kredit nicht erheben. Sicherer ist es für Kunden, bei der Anfrage an die Bank darauf zu achten, dass sich diese an die Vorgaben hält. Auch über sonstige Kosten und Gebühren muss sich der Kunde vorab informieren.

Versicherung sollte sinnvoll sein

Viele Verbraucherschützer warnen Kreditkunden vor dem Abschluss von Restschuldversicherungen. In der Tat machen die Gebühren für eine solche Absicherung das Darlehen teurer. Einfach auf diese Sicherheit zu verzichten, muss nicht immer eine gute Idee sein. Zunächst sollte sich der Kunde bei der Kredit Info darüber Aussagen verschaffen, was die Restschuldversicherung kostet und welche Risiken sie abdeckt. Die meisten Policen schützen bei Arbeitslosigkeit, langer Krankheit und darauf folgender Erwerbsunfähigkeit und bei Tod. Sind die Versicherungsbedingungen unkompliziert und schließen sie mit dem Kleingedruckten selbstverständlichen Schutz nicht aus, dann ist eine Absicherung der Restschuld empfehlenswert. Das gilt vor allem, wenn es sich um hohe Kreditsummen handelt, der Kreditnehmer der Alleinverdiener einer Familie ist und wenn die Gebühren in einem guten Verhältnis zum versprochenen Schutz stehen.

Achtung beim Dispo

Wer kurzfristig Geld braucht, sollte die Finger von seinem Dispo-Kredit lassen. Auch wenn der schnelle Griff auf die geduldete Überziehung eines Kontos verlockend ist, ein Dispo-Kredit ist teuer. Geduldet heißt auch, dass die Bank selten Druck auf die vollständige Rückführung legt. Bleibt ein Kunde zu lange in der roten Zone seines Kontos, wird das teuer. Dann sollte er ohnehin einen schnellen und günstigen Kredit aufnehmen, um die teure Schuld anzulösen.

Mehr zum Thema