Kredit Ohne Schufa Eintrag

Kreditanfrage: Kredite ohne Schufa

Es gibt unterschiedliche Gründe, weshalb Verbraucher einen Kredit ohne Schufa-Eintrag aufnehmen wollen. Bei einigen gibt eine negative Bonitätsbewertung den Ausschlag. Wer hier bereits negativ aufgefallen ist, hat oft keine Chance auf einen normalen Ratenkredit von der Hausbank. Andere gehören aufgrund ihrer beruflichen Ausgangssituation nicht zum bevorzugten Kundenkreis der Kreditinstitute. Beispielsweise Freiberufler, Rentner oder Beschäftigte in befristeten Arbeitsverhältnissen, deren wirtschaftliche Existenz grundsätzlich als risikobehaftet gilt.

Auf der Suche nach alternativen Geldgebern müssen sie aber besondere Vorsicht walten lassen.

Was Schufa-frei bedeutet

Kredit ohne Schufa

Anbieter sogenannter Schufa-freier Produkte werben damit, auch Kunden mit problematischer Bonitätseinstufung ein Darlehen verschaffen zu können. Das heißt jedoch nicht, dass die Daten von Schufa und Co. nicht abgefragt werden. Vielmehr handelt es sich um Kredite, die trotz negativer Einträge vergeben werden. Eine Überprüfung der gesammelten Daten findet also in jedem Fall statt. Das erhöhte Ausfallrisiko lässt sich die Bank vom Kunden bezahlen, in Form überdurchschnittlich teurer Zinsen. Wer sich ohnehin schon in einer schwierigen finanziellen Situation befindet, sollte sich daher gut überlegen, ob er dieser zusätzlichen Belastung standhalten kann.

Darüber hinaus gibt es beim Kredit ohne Schufa-Eintrag große Unterschiede zwischen den verschiedenen Anbietern. Bei ihnen handelt es sich in der Regel um Kreditvermittler. Dazu gehört der selbstständige Finanzdienstleister in seiner Ein-Mann-Agentur ebenso wie die großen Internet-Kreditbörsen, an denen Privatpersonen Geld in die Kreditprojekte ihrer Wahl investieren. Wie seriös der einzelne Vermittler arbeitet, muss der Verbraucher selbst einschätzen. Es gibt jedoch Merkmale, die auf einen problematischen Geschäftspartner hinweisen. Abstand nehmen sollten Sie, wenn Ihnen statt eines Kredits eine Finanzsanierung vorgeschlagen wird, für die Sie beispielsweise eine Lebensversicherung mit entsprechenden Monatsprämien oder ähnliche Sparverträge abschließen sollen.

Auf Transparenz achten

An derartigen Vertragsschlüssen verdienen allein Vermittler und Versicherungsunternehmen. Dem Kreditsuchenden bleiben höhere monatliche Fixkosten, ohne dem Wunschdarlehen auch nur einen Schritt nähergekommen zu sein. Seriöse Kreditvermittler verkaufen keine zusätzlichen Verträge und legen ihre Vertragskonditionen eindeutig und transparent dar. Ihre Leistungen sind natürlich nicht umsonst, die Provision wird aber erst fällig, wenn die Leihsumme auf dem Konto des Kunden eingegangen ist. Bei Kreditbörsen ist es außerdem üblich, dass der Kunde für weitere vertrauensbildende Maßnahmen wie zusätzliche Bonitätszertifikate eine Gebühr bezahlt.

Doch auch bei Krediten, die trotz negativer Schufa vergeben werden, gibt es bei vertrauenswürdigen Anbietern gewisse Einschränkungen. Gravierende Negativmerkmale wie eine eingetragene Privatinsolvenz sind beispielsweise ein Ausschlusskriterium für die Kreditanfrage. Regelmäßige Einkünfte in angemessener Höhe werden vorausgesetzt und müssen mit einem geeigneten Einkommensnachweis belegt werden. Klassische Kreditsicherheiten wie Auszüge aus dem Grundbuch bei Immobilienbesitz, andere Vermögenswerte oder eine Bürgschaft wirken sich wie beim klassischen Bankdarlehen positiv sich auf die Zinshöhe auf.

Mehr zum Thema