kredit profis

Sind "Die Kredit-Profis" seriös?

„Die Kredit Profis“ aus Ahlen sind ein Musterbeispiel dafür, wie Kreditvermittlung im Internet nicht laufen sollte . Hinter einer auf den ersten Blick sauber aufgemachten Webseite verbirgt sich ein Unternehmen, das zumindest in seinem Internet-Auftritt nicht auf eine Erlaubnis zur Kreditvermittlung nach § 34c der Gewerbeordnung (GewO) hinweist. Die wäre aber in Deutschland zwingend erforderlich. Googelt man den Namen des Inhabers, stößt man auf eine Firma, die heute Lyon Finanz heißt, als Luzern Finanz und Lugano Finanz vor Jahren schon in das Visier der Staatsanwaltschaft geriet und morgen vielleicht unter wieder neuer Identität auftritt, um Kreditsuchenden das Geld aus der Tasche zu ziehen.  

Kostenlose Kreditanfrage
Stellen Sie Ihre Online-Kreditanfrage kostenlos & unverbindlich.
Online-Antrag
Erhalten Sie sofort Kreditangebote, die Sie direkt beantragen können.
Geld erhalten
Sind alle Voraussetzungen erfüllt, erhalten Sie Ihr Geld.

Bis zu fünfhundert Euro für eine „eventuelle“ Vermittlung

Kredit

Die per Nachnahme kassierten und bei Nichtzahlung durch ein Inkasso-Unternehmen rigoros eingetriebenen Forderungen belaufen sich nach den Erfahrungsberichten geprellter Kunden auf 250 bis 500 Euro, trotz rechtzeitig abgesandtem Widerruf des Vermittlungsvertrags. Kosten für eine Finanzsanierung wurden in Rechnung gestellt, der Versicherungsschein einer Ratenschutzversicherung kam auch ohne dass ein Kredit überhaupt vermittelt wurde. Mehr als ein Bemühen schuldet der Vermittler nach seinen Bedingungen nicht, und dafür will er schon viel Geld.

Schwarze Schafe einfach zu erkennen

Abgesehen von ein paar im eigenen Blog verfassten positiven Stimmen entlarvt eine einfache Internet-Recherche das Geschäftsmodell. Aber auch ohne das teuer bezahlt Lehrgeld anderer Kunden sind Abzocker wie „Die Kredit Profis“ leicht zu meiden. Wer auf den großen Vergleichsportalen nach einem Darlehen sucht, kann sicher sein, keine Vorkosten bezahlen zu müssen. Die bekannten Internet-Vergleiche arbeiten zwar auch nicht aus Nächstenliebe, sondern gegen Provision. Aber die fließt erstens nur im Erfolgsfall, und sie wird zweitens üblicherweise vom Kreditgeber bezahlt. Gebühren für den Kreditnehmer fallen nur bei den Kreditvermittlern an, die sich um schwierige Fälle wie Kredite ohne Schufa aus der Schweiz oder aus Liechtenstein kümmern. Üblich sind hier bis zu 3 % der Netto-Kreditsumme, was das Darlehen zwar verteuert, aber solange seriös ist, wie die Kosten vorher transparent gemacht werden und nur bei einem Vermittlungserfolg gezahlt werden muss.

Kredit trotz Schufa ist meist billiger

Die Angst vor der Schufa, Deutschlands größter Wirtschaftsdatenbank, ist in vielen Fällen unbegründet. Ein negativer Schufa-Eintrag ist kein hundertprozentiger Kreditverhinderer, und der Eintrag eines vernünftig dimensionierten neuen Kredits lässt den Schufa Basis-Score auch nicht gewaltig einbrechen. Bonitätsprüfungen gibt es auch bei ausländischen Banken oder Darlehen privater Investoren. Kein Kreditgeber kauft die Katze im Sack oder schießt in einer ausweglosen finanziellen Situation noch frisches Geld nach. Die Anfrage nach einem Schufa-freien Darlehen treibt erstens die Vermittlungskosten in die Höhe und schränkt zweitens die Zahl der Anbieter drastisch ein. Deshalb ist es in den weitaus meisten Fällen sinnvoller, negative Punkte in der Zahlungshistorie offen anzusprechen. Der Kredit trotz Schufa ist oft möglich, und das in aller Regel zu weitaus besseren Konditionen als Schufa-freie Auslandsdarlehen.