Kredit Sofort überweisung

Schnelle Kredite für jeden Bedarf

Neben dem normalen Darlehen, für das je nach Bank eine Bearbeitungszeit von einigen Werktagen vorgesehen ist, gibt es auch den Kredit mit Sofort-Überweisung, der innerhalb von 24 Stunden oder weniger an den Empfänger ausgezahlt wird. Für diese bevorzugte Bearbeitung wird unter Umständen eine Extragebühr fällig. Außerdem kommen je nach Liquiditätsbedarf unterschiedliche Anbieter für das Darlehen mit Blitzauszahlung infrage. Kleinstbeträge unter 1000 Euro lassen sich beispielsweise mit einem Kurzzeitkredit realisieren, der nur von spezialisierten Banken angeboten wird.

Minidarlehen noch am selben Tag

Kredit

Wer eine unvorhergesehene Rechnung begleichen oder einen monetären Engpass am Monatsende überbrücken will, braucht in der Regel kein umfangreiches Darlehen. Die meisten Banken sind auf Kunden mit derart kleinem Bedarf aber nicht eingestellt. Bei ihnen liegt die Mindestleihsumme bei rund 1500 Euro. Einen regulären Kredit für Kleinstbeträge bekommen Verbraucher jedoch bei spezialisierten Onlineanbietern für sogenannte Kurzzeitkredite. Anders als normale Ratenkredite mit Laufzeiten über 12, 24 oder 36 Monate muss die Kurzzeitvariante innerhalb von 4 bis 8 Wochen zurückbezahlt werden.

Ausleihbar sind für Neukunden Summen zwischen 100 und rund 500 Euro. Wer das erste Minidarlehen pünktlich ablöst, kann beim zweiten Mal mehr beantragen. Die meisten Anbieter überweisen das Geld auf Wunsch noch am selben Tag, vorausgesetzt der Kunde reicht den Antrag und die dazugehörigen Gehaltsnachweise bis zu einer bestimmten Uhrzeit ein. Die für Neukunden unumgängliche Identitätsprüfung wird hierbei per Videodienst vorgenommen. Wer den Kredit mit Sofort-Überweisung nutzen will, sollte also über eine Webcam und entsprechende Kommunikationsmöglichkeiten beispielsweise per Headset und Skype verfügen.

Schnelle Bearbeitung auch bei größeren Summen

Größere Leihsummen um 3500 Euro oder mehr gibt es bei jedem Kreditinstitut, wobei vor allem Direktanbieter für ihre rasche Bearbeitungszeit und Auszahlung bekannt sind. Dabei hängt die Geschwindigkeit der Überweisung immer auch vom Kunden ab. Schließlich muss er sämtliche Angaben nachweisen. Je umfangreicher die Nachweise ausfallen, desto sorgfältiger sollten Verbraucher die notwendigen Unterlagen vorbereiten. Sie werden spätestens dann verlangt, wenn die vorläufige Kreditentscheidung gefallen ist. Bei den meisten Direktanbietern ist das bereits wenige Minuten nach Übermittlung des Antragsformulars der Fall.

Damit die Sofort-Zusage in einer Blitzüberweisung mündet, müssen sich Neukunden einer Identitätsprüfung unterziehen. Das klassische Verfahren zur Feststellung der Identität findet häufig per Post statt, wobei die nötigen Unterlagen von der Bank zum Kunden und vom Kunden zurück an die Bank geschickt werden müssen. Es stellt also die zeitintensivste Variante dar. Wer diesen Prozess beschleunigen will, achtet bei der Wahl seines zukünftigen Kreditgebers darauf, dass alternative Identifikationswege angeboten werden. Beispielsweise per Videotelefonie.

Mehr zum Thema