Kredit Tilgen

Kredite effektiv tilgen

Wer wenig Zeit braucht, um einen Kredit tilgen zu können, reduziert damit die Zinsen deutlich. Bereits bei der Vertragsgestaltung sollte man darauf achten, die Restschuld niedrig zu halten und kostenfreie Sondertilgungen vornehmen zu können. Das ist besonders bei Immobiliendarlehen interessant, weil es dort um hohe Summen und lange Laufzeiten geht. Zudem können hier Risiken für den Kreditnehmer minimiert werden, die entstehen, weil der Kredit mit Ablauf der Zinsbindung meist noch nicht vollständig getilgt ist. Aber auch bei der Autofinanzierung spielt die Restschuld eine Rolle

Feste Annuität, steigende Tilgung

Kredit

Bei Immobilienkrediten und anderen Ratenkrediten wird die monatliche Kreditrate üblicherweise so berechnet, dass sich eine konstante Belastung ergibt, die sogenannte Annuität. Sie setzt sich aus Zinsen und Tilgung zusammen. Durch die Tilgung nimmt die Restschuld ab, damit werden auch die Zinsen geringer. In der folgenden Rate steigt dadurch der Tilgungsanteil. Der Effekt beschleunigt sich, so dass die Tilgung zum Ende der Laufzeit sehr schnell geht. Die Mathematik dahinter ist ziemlich aufwändig, aber Kreditrechner im Internet nehmen Ihnen die Arbeit ab und berechnen aus Kreditsumme, Zins und Laufzeit die erforderliche konstante Rate. Oder Sie geben die Rate vor und lassen berechnen, in welcher Zeit Sie den Kredit tilgen werden.

Vorfälligkeitsentschädigungen vermeiden

Für die Banken sind Kreditzinsen eine kalkulierte Einnahmequelle. Wird ein Kredit vorzeitig abgelöst, entgehen dem Kreditgeber Gewinne. Deshalb kann er eine Vorfälligkeitsentschädigung als Ausgleich verlangen – es sei denn, die Sondertilgungen sind vorher vereinbart. Achten Sie auf solche Möglichkeiten besonders bei lang laufenden Finanzierungen. Gelangen Sie zwischendurch zu Geld, ein Bonus, eine Abfindung, eine Erbschaft zum Beispiel, wäre es Unsinn, mickrige Habenzinsen zu bekommen, während Sie auf der anderen Seite deutlich höhere Sollzinsen bezahlen. Zugleich mindern die Sondertilgungen die Restschuld, die bei Ablauf der Zinsbindung noch besteht. Dazu ein Beispiel: Sie nehmen zum Hausbau ein Darlehen von 300.000 Euro zu 2 % Zinsen auf, das Sie mit 1.000 Euro im Monat für Tilgung und Zinsen bedienen. Sie entscheiden sich für eine Vertragslaufzeit von 15 Jahren, über die Ihnen der Zinssatz garantiert ist. Nach Ablauf der Vertragsdauer belaufen sich Ihre Schulden aber immer noch auf 195.000. Sind die Martzinsen zwischenzeitlich angestiegen, haben Sie möglicherweise Probleme, eine Anschlussfinanzierung zu stemmen. Dieses Risiko lässt sich durch Sondertilgungen während der 15 Jahre deutlich mindern.

Vorsicht bei Ballonkrediten

Bei der Autofinanzierung setzen die Angebote der Hersteller und Händler häufig auf den sogenannten Ballonkredit. Seinen Namen hat er von einer hohen Schlussrate, dem Ballon. Dadurch sind zwar die monatlichen Raten optisch niedrig, aber die Zinsen bleiben hoch, weil Sie erst mit dem Ballon zum Ende der Laufzeit den Kredit tilgen. Lassen Sie sich darauf nur ein, wenn die Finanzierung der Schlussrate sichergestellt ist. Ein Ratenkredit mit gleichbleibenden Raten ist transparenter und meist auch billiger.

Mehr zum Thema