Kredit Trotz Negativer Schufa und Bonität

Schufalos und seriös

Einen Kredit trotz negativer Schufa und Bonität abzuschließen, fällt nicht leicht. Banken weigern sich unter diesen Rahmenbedingungen, ein Darlehen zu gewähren. Sie bestehen auf eine umfassende Bonitätsprüfung, diese umfasst einen Blick in die Schufa-Datei und eine Kontrolle der Einkommensverhältnisse. In beiden Bereichen legen sie meist strenge Kriterien an: In der Schufa-Datei darf sich kein negativer Eintrag über Zahlungsverfehlungen finden, der Schufa-Score als Maßstab für Bonität muss hoch liegen. Zugleich müssen Verbraucher ein ansprechendes Einkommen aus einem sicheren Arbeitsverhältnis nachweisen.

Wer dringend Geld benötigt und diese Voraussetzungen nicht erfüllen kann, muss aber nicht verzweifeln. Es gibt in Form von Kreditvermittlern Alternativen.

Wichtigstes Kriterium: Seriosität

Kredit ohne Schufa

Menschen mit negativen Schufa-Einträgen und insgesamt schlechter Kreditwürdigkeit sollten speziell nach Vermittlern Ausschau halten, die Geld liberal verleihen. Sie sollten auch bei einer negativen Schufa finanzieren und bei der Einkommensprüfung kein zu hohes Gehalt fordern. Darüber hinaus sollte es sich unbedingt um einen seriösen Dienstleister handeln, leider engagieren sich auf diesem Feld auch manche zweifelhaften Unternehmer. Doch wie lässt sich Seriosität erkennen? Erstens zeichnen sich gute Vermittler durch Transparenz aus. Sie erklären nachvollziehbar, unter welchen Voraussetzungen sie finanzieren. Zweitens verlangen sie aufgrund ihres Risikos bei einem Kredit trotz negativer Schufa und Bonität zwar überdurchschnittlich hohe Zinsen, sie übertreiben aber nicht. Unseriöse Anbieter fordern dagegen dermaßen hohe Zinssätze, dass viele Verbraucher in finanzieller Not die Raten mit hoher Wahrscheinlichkeit gar nicht bezahlen können. Dann droht die Überschuldung.

Drittens drängen empfehlenswerte Anbieter keinen schufafreien Kredit auf, ein vorbildliches Verhalten zeigt zum Beispiel der Dienstleister Bon-Kredit. Er nimmt die persönlichen Daten wie Höhe des Einkommens entgegen und wirft einen Blick in die Schufa-Datei. Erst danach entscheidet er, ob er einen günstigeren Kredit mit Schufa oder einen Bon-Kredit trotz negativer Schufa offeriert. Was vielen Verbrauchern nicht klar ist: Die Grenzen bei der Frage, ob ein schufafreies Darlehen vonnöten ist, sind teilweise fließend. Der eine Geldgeber leiht bei einem bestimmten Score-Wert der Schufa eine gewisse Summe, der andere lehnt den Kreditantrag ab. Deswegen ist es fair, wenn Vermittler zuerst die Möglichkeit einer Finanzierung mit Schufa abwägen und nicht sofort einen teureren Kredit trotz negativer Schufa und Bonität als einzige Option darstellen.

Viertens verzichten gute Anbieter auf Vorkosten und versteckte Kosten. Von Dienstleistern, bei denen Verbraucher vor einer erfolgten Vermittlung eine Gebühr zahlen müssen, ist abzuraten. Meist überweisen sie bei diesen Unternehmen die Gebühr, erhalten aber nie ein akzeptables Angebot. Zudem klären die besten Vermittler ausreichend über sämtliche Kosten eines Darlehens auf, sie verstecken keine Kostenpunkten in den Fußnoten des Vertrags. Fünftens legen seriöse Kreditgeber ein unverbindliches Angebot vor und machen keinerlei Zeitdruck, sie drängen Verbraucher nicht mit Annahmefristen zum Abschluss. Nur so können Interessierte die Offerte gründlich überprüfen und gegebenenfalls mit Alternativen vergleichen.

Mehr zum Thema