Kredit Unternehmensgründung

Ein Start-up sicher finanzieren

Eine innovative Gründungsidee benötigt eine sichere finanzielle Grundlage. Es gibt viele Finanzierungsmöglichkeiten, mit einem Kredit die Unternehmensgründung auf eine solide Basis zu stellen. Nicht selten verhindern fehlende Geldmittel eine Markteinführung, was oft an mangelnden Kenntnissen über die verschiedenen Angebote und Voraussetzungen liegt.

Das Bankdarlehen

Kredit

Die erste Anlaufstelle ist gewöhnlich die Hausbank. Die Hausbank stellt dem Gründungswilligen aus eigenen Kapitalmitteln ein Darlehen zur Verfügung, knüpft dieses jedoch gewöhnlich an gewisse Sicherheiten. Als Sicherheit ein Auto zu verpfänden mag noch überschaubar sein, sobald jedoch Wohneigentum oder andere Kapitalanlagen ins Spiel kommen, ist das Risiko beim Scheitern mühsam aufgebauten Besitz zu verlieren, sehr hoch.

Hausbanken oder Geldinstitute allgemein prüfen die Aussichten des Erfolges. Jungunternehmer haben hier mit manchen ungewöhnlichen oder außerordentlichen Projekten Schwierigkeiten, einen Kredit zur Unternehmensgründung zu erhalten. Von Banken in manchen Fällen geforderte Bürgen sind bei Unternehmensgründungen nur selten geeignet, da der Bürge keinen Einfluss auf den Geschäftsverlauf hat oder im Notfall kaum die Geschäftsführung übernehmen kann. Daher ist ein Online-Vergleich bei der Suche nach den günstigsten Kreditzinsen, die aktuell von Sparkasse oder Banken vergeben werden, sinnvoll.

Die KfW-Förderprogramme

Eine Alternative dazu sind spezielle Kreditprogramme der Kreditbank für Wiederaufbau, kurz KfW-Bank genannt. Der ERP-Gründerkredit - StartGeld finanziert Unternehmensgründungen bis 100.000 Euro. Die integrierte Haftungsfreistellung mit bis zu 80% ermöglicht eine Finanzierung mit geringen Sicherheiten. Dieser Kredit zur Unternehmensgründung wird über die Hausbank oder den Finanzierungspartner beantragt und abgewickelt. Bei Gründung mehrerer Partner kann jeder einzelne Mitgründer einen Kredit beantragen. Eigenkapital ist nicht erforderlich.

Für größere Vorhaben bis zu 500.000 Euro ist das Förderprogramm ERP-Kapital für Gründer aufgelegt wurden. Mit einer Haftungsfreistellung von 100% der Hausbank ist das Risiko der Finanzierung sehr gering. Als Voraussetzung gilt jedoch, auf den zu beantragenden Kredit zur Unternehmensgründung wird ein Garantiezins von 1% zusätzlich zum gewährten Rechnungszins erhoben. Demgegenüber müssen der oder die Gründer 10% Eigenkapital für das Vorhaben mitbringen.

Als drittes, interessantes Programm für sehr große Projekte bis zu 25 Millionen Euro Investitionssumme kommt der ERP-Gründerkredit in Frage. Die vorab genannten KfW-Programme beschränken den Zugang auf bestimmte Personen oder Unternehmensgrößen. Bei diesem Programm hingegen werden auch international ausgerichtete Gründungen finanziert. Ein wesentlicher Vorteil der KfW-Programme ist, dass ein Kredit zur Unternehmensgründung teilweise oder ganz vorzeitig getilgt werden kann. Somit besteht bei gutem Verlauf durch die sehr niedrigen Anfangszinssätze von unter 1% die Möglichkeit, schnell Kreditschulden abzubauen.

Alternative Möglichkeiten zur Finanzierung

Selbstverständlich sind eigene Verwandte, Freunde und Bekannte eine gute Quelle, eine Gründungsidee finanziert verwirklicht zu bekommen. Unter gewissen Voraussetzungen können solche Darlehen auch als eigenkapitalähnliche Mittel helfen, erst größere Finanzierungsmittel zu erhalten. Nicht zu vergessen ist, dass dieser Kreis von Geldgebern bei zwischenzeitlichen Schwierigkeiten auch mal eher bereit ist, eine Kreditrate zu stunden.

Eine mittlerweile etablierte Quelle für verschiedene Projekte sind Plattformen, die Kredit von Privatinvestoren vermitteln. Diese Plattformen prüfen beantragte Kredite und stellen diese dann für die Anleger frei. Finden sich genug Investoren, dann wird der beantragte Kredit ausgezahlt. Die Kreditkonditionen im Vergleich zum üblichen Zinssatz der Banken liegen oft darüber zwischen etwa 3% bis 18%. Der mögliche Kredit zur Unternehmensgründung ist hier jedoch stark summarisch begrenzt und eignet sich meist nur für kleinere Projekte oder zur kurzfristigen Nachfinanzierung.

Mehr zum Thema