Kredite für österreicher

Darlehen für Österreicher

Ob Kredite für Österreicher bei einer inländischen Bank oder in Deutschland genommen werden, macht hinsichtlich der Zinshöhe kaum einen Unterschied. Die Rechtssysteme sind innerhalb der EU weitgehend harmonisiert, die Wirtschaft der beiden Nachbarn ähnlich stabil, der Euro ist die gemeinsame Währung, was Kursrisiken ausschließt. Auch deshalb macht die Dienstleistungsfreiheit den Blick über die Grenze interessant.

Vergleichsportale sind schnell bedient

Kredit

Große Internet-Vergleiche für Kredite gibt es in Österreich ebenso wie in Deutschland. Ein erster Überblick erfordert nur sehr wenige Eingaben, zum Beispiel Kreditsumme und Laufzeit oder Höhe der monatlichen Rate. Persönliche Daten sind nicht nötig. Angesichts des geringen Aufwands spricht nichts dagegen, verschiedene Portale mit den Domain-Endungen .at und .de auszuprobieren und die Ergebnisse zu vergleichen. Zwar weisen die meisten Angebote Zinsen nur bonitätsabhängig aus, nennen also eine Untergrenze oder eine Zinsspanne, aber ein erster Eindruck, auf welcher Seite der Grenze es billiger sein könnte, entsteht auf jeden Fall. Wer zusätzlich seine Hausbank aufsuchen möchte, ist mit den Internet-Angeboten in der Tasche gut vorbereitet. Filialbanken sind in aller Regel teurer als Direktbanken, aber mit den richtigen Sicherheiten steigt die eigene Bank vielleicht auf ein Online-Angebot ein.

Jetzt kostenlos & unverbindlich anfragen!
Der günstigste Kredit für alle Zielgruppen

Anzeige

Bonitätsprüfung ist Pflicht

Kredite für Österreicher laufen auch in Deutschland nicht ohne Prüfung der Kreditwürdigkeit ab. Zwar ist die Bank in Deutschland nicht dem Kreditschutzverband (KSV) 1870 angeschlossen, dafür aber der Schufa, die in Deutschland dieselben Aufgaben wahrnimmt wie der KSV 1870 in Österreich. Die Bonitätsprüfung ist nach EU-Richtlinien verbindlich vorgeschrieben. Nachdem die Bankenkrise des Jahres 2007 maßgeblich durch platzende Kredite ausgelöst wurde und die Stabilität der Unternehmen gefährdete, schreibt die Kapitaladäquanzverordnung von 2013 ein Eigenkapital der Banken entsprechend der eingegangenen Kreditrisiken vor. Die Verordnung gilt in der gesamten EU. Es gibt also keine Anreize für Banken, sich in Ländern mit weniger strengen Regeln niederzulassen. Eine Reihe weiterer EU-Vorschriften wurden in nationale Gesetze übernommen. In Deutschland regelt vor allem das Kreditwesengesetz die Verpflichtung zur Bonitätsprüfung der Kunden. Die Schufa stellt dafür den Bankenscore bereit, der das Risiko eines Zahlungsausfalls abbildet.

Online-Abschluss bei ausländischem Arbeitsvertrag erschwert

Die Schufa kann sich gerade wegen fehlender Einträge als Hindernis erweisen, wenn eine deutsche Bank Kredite für Österreicher gewähren soll. Wer keine Konten, Kredite, Mobilfunkverträge und dergleichen in Deutschland hat, ist für die Schufa ein unbeschriebenes Blatt. Ein Scorewert kann nicht berechnet werden. Die einfachsten Kreditangebote mit Online-Sofortzusage gelten deshalb oft nur für Menschen mit Wohnsitz und Arbeitgeber in Deutschland. Den KSV 1870 durch einen deutschen Kredit umgehen zu wollen, ist keine gute Idee. Das deutsche Kreditinstitut wird ohne Daten kein Darlehen vergeben oder die Konditionen entsprechend dem maximalen Risiko anwenden. Spielen Sie besser mit offenen Karten. Ein Kredit trotz negativer KSV-Merkmale ist einfacher erhältlich und meist auch billiger als das Darlehen aus dem Ausland.

Mehr zum Thema