Kurzzeitkredit mit Sofortauszahlung

Dispo oder Kurzzeitkredit?

Einen Kurzzeitkredit mit Sofortauszahlung finden Internetnutzer bei speziellen Direktbanken, die sich auf die Vergabe von Kleinstkrediten spezialisiert haben. Sie bieten ihre Leistungen ausschließlich online an. Kreditanfrage, Einreichung der Unterlagen und Identitätsprüfung werden am Bildschirm abgewickelt. Eine gewisse technische Grundausstattung des Bewerbers ist daher Pflicht. Kurzzeitkredite zeichnen sich aber nicht nur durch ihre rasche Auszahlung aus, sie gehen auch mit anderen Rahmenbedingungen einher der Ratenkredit von der Hausbank.

In puncto Verfügbarkeit macht ihnen nur der Dispo Konkurrenz, den die Bank auf dem Girokonto eingeräumt hat.

Kurzzeitkredite sind übersichtlicher

Sofortkredite

Beim Dispositionskredit gibt es keinen Mindestleihbetrag. Er ist überall dort sofort verfügbar, wo ein Bankautomat steht. Bankkunden können ihr Konto dabei um 50, 100 oder 1000 Euro überziehen und sich so viel Geld leihen, wie es der Verfügungsrahmen erlaubt. Ist das Konto einmal im Minus, muss es auch nicht zu einem bestimmten Zeitpunkt ausgeglichen werden. Theoretisch kann sich das Konto permanent im Minus befinden, die Bank schreitet erst ein, wenn Kunden auch ihren Dispo überziehen und ein Ausgleich anhand der Eingänge kaum mehr möglich ist.

Das Risiko, sich dauerhaft zu verschulden ist beim Überziehungskredit also relativ hoch. Außerdem sind Kontokorrentkredite teuer, Zinsen im niedrigen zweistelligen Bereich keine Seltenheit. Besser kalkulierbar ist der Kurzzeitkredit mit Sofortauszahlung. Bei den meisten Anbietern muss er bereits nach 30 Tagen per Einmalzahlung abgelöst werden. Die Zinsen sind fix, das Datum der Ablöse bekannt, sodass der Kreditnehmer schon bei Vertragsunterzeichnung weiß, wie hoch seine Gesamtschuld ausfällt. Hat der Kunde einen Eilkredit pünktlich abgelöst, kann er die Rückzahlung individueller gestalten.

Bonitätsanforderungen bei Kurzzeitdarlehen

Beispielsweise in dem er Ratenzahlungen über drei Monate oder mehr vereinbart. Dann sind auch größere Leihsummen möglich. Bis zu 3000 Euro können sich vertragstreue Kunden leihen, während Neukunden auf rund 500 Euro beschränkt sind. Anders als beim Dispositionskredit, der einmalig von der Bank eingerichtet wird, muss sich der Bewerber für einen Kurzzeitkredit mit Sofortauszahlung einer Bonitätsprüfung unterziehen. Die nötigen Gehaltsnachweise kann er per Scan an den Anbieter übermitteln, ein Mindesteinkommen von circa 500 Euro ist Pflicht. Die Schufa-Prüfung sollte zumindest keine gravierenden Negativeinträge enthalten.

Generell sind Blitzkreditanbieter entgegenkommender als normale Kreditinstitute. Wer ALG II empfängt, bekommt aber auch hier kein Darlehen und Bürgschaften sind in dem vollautomatischen Bewertungssystem nicht vorgesehen. In dieser schwierigen Situation ist eventuell ein Darlehen von einem privaten Geldgeber eine Alternative zu Dispo und Kurzzeitkredit. Wer keine vermögenden Bekannten hat, kann sich an einer Kreditbörse um ein sogenanntes P2P-Darlehen bewerben. Hartz IV-Empfänger konnten dort schon kleinere Kreditprojekte realisieren.

Mehr zum Thema