Marktüblicher Zinssatz Darlehen

Was ist der marktübliche Zinssatz für einen Kredit?

Marktüblicher Zinssatz für ein Darlehen: Was bedeutet das? Diese Frage sollten sich alle stellen, bevor sie einen Kredit vereinbaren. Nur wer die marktüblichen Konditionen kennt, kann die Attraktivität von Angeboten vernünftig einschätzen. Hierbei lässt sich kein grundsätzlicher Zinssatz nennen, er hängt von der aktuellen Marktsituation und den persönlichen Rahmenbedingungen ab.

Die Einflussfaktoren

Kredit

Zinssätze unterliegen über längere Zeiträume massiven Schwankungen, einen wesentlichen Einfluss darauf hat die jeweils zuständige Notenbank in einem Währungsraum. In Deutschland liegt die Entscheidung seit einigen Jahren bei der Europäischen Zentralbank, davor bei der Deutschen Bundesbank. In der Folge der Bankenkrise hat die EZB eine Niedrigzinspolitik umgesetzt, mit dieser will sie die Wirtschaft stimulieren. Alle privaten, staatlichen und gewerblichen Kreditgeber können sich freuen, sie finanzieren seitdem zu historisch günstigen Konditionen. Wer zum Beispiel ein Haus bauen oder ein Auto kaufen möchte, sollte die Gelegenheit nutzen. Genau das will die EZB erreichen, da solche Investitionen die Wirtschaft ankurbeln.

Ein marktüblicher Zinssatz für ein Darlehen kann sich aber von Land zu Land unterscheiden, selbst wenn sich beide in der EZB-Region befinden. Kreditzinsen in Österreich und Deutschland sind zum Beispiel niedriger als in Griechenland und in Spanien. Das basiert auf verschiedenen Marktsituationen vor Ort. In den Krisenstaaten zeigen sich die Banken bei der Kreditvergabe massiv zurückhaltend, da sie aufgrund der schlechten wirtschaftlichen Lage Kreditausfälle befürchten. Deswegen fordern sie Risikoaufschläge, was in ökonomisch starken Staaten nicht der Fall ist.

Bei der Betrachtung des marktüblichen Zinssatzes verdient auch die persönliche Kreditwürdigkeit Aufmerksamkeit. Menschen, die momentan arbeitslos sind, erhalten entweder kein Darlehen oder einen Kredit mit einem sehr hohen Zinssatz. Beantragen dagegen Arbeitnehmer mit einem hohen und sicheren Einkommen eine Finanzierung, können sie mit wenig Zinsen rechnen. Nur wer diesen Unterschied berücksichtigt, kann die Angebote unterschiedlicher Banken fundiert miteinander vergleichen.

Günstigen Kredit finden

Ein marktüblicher Zinssatz für ein Darlehen stellt immer einen Richtwert dar. Banken mit deutlich überdurchschnittlichen Zinsen finanzieren nicht zu den momentan marktüblichen Konditionen, diese sollten Verbraucher unbedingt meiden. Sie sollten sich aber auch nicht mit dem Mittelmaß begnügen: Marktgerechte Zinssätze bedeuten nicht, dass sie bei diesen Instituten preiswert finanzieren. Stattdessen sollten sie gezielt nach den besten Angeboten am Markt Ausschau halten.

Ein solches Angebot recherchieren sie am besten über ein Kreditvergleichsportal. Neben dem persönlichen Zinssatz interessieren die Bedingungen bei der Rückzahlung. Top-Banken ermöglichen gebührenfreie Sondertilgungen in ansprechender Höhe und eine vorzeitige kostenlose oder kostengünstige Kündigung. Bei überraschendem finanziellem Spielraum während der Tilgungsphase erweisen sich diese Aspekte als wichtig, da sich mit diesen Optionen die Gesamtkosten massiv senken lassen.

Mehr zum Thema