Micro Darlehen

Mikrofinanzierungen - Kredite für Kleingewerbe

Unter Micro Darlehen werden Kredite verstanden, die kleinere unternehmerische oder selbständige Betätigungen finanzieren sollen. Für solche Zwecke besteht in der Bundesrepublik eine eigene Fördermaßnahme - der Mikrokreditfonds Deutschland.

Kredit

Micro Darlehen richten sich vor allem an Existenzgründer, Unternehmer und Selbständige, die auf normalem Wege keine Finanzierungen von einer Bank erhalten würden, weil sie nicht über entsprechende Sicherheiten verfügen, der Kreditbedarf zu gering ist oder kein gesichertes Einkommen nachgewiesen werden kann. Besondere Schwerpunkte der Mikrofinanzierungen liegen auf Gründern mit Migrationshintergrund sowie auf Frauen, die sich selbständig machen wollen. Grundsätzlich steht die Maßnahme aber allen Kleingründern und Kleinunternehmern offen, auch wenn die selbständige Tätigkeit (zunächst) im Nebenerwerb ausgeübt wird. Für Freiberufler ist das Förderprogramm ebenfalls zugänglich.

Kredite über GRENKE Bank AG und Mikrofinanzinstitute

Der Mikrokreditfonds Deutschland gewährt die Darlehen dabei nicht direkt an die Kreditnehmer, sondern refinanziert lediglich die Kreditvergabe. Die Mittel des Fonds werden von der Investitions- und Förderbank des Landes Niedersachsen (NBank)

im Rahmen einer Treuhandlösung für den Bund verwaltet. Die Kreditvergabe wird zentral über die GRENKE Bank AG gesteuert, die dabei mit sogenannten Mikrofinanzinstituten zusammenarbeitet, die es praktisch in jedem Bundesland gibt. Mikrofinanzinstitute sind keine Banken im eigentlichen Sinne, sondern lediglich in der Kreditvermittlung und -beratung tätig. Der eigentliche Kreditvertrag kommt mit der GRENKE Bank AG zustande.

Ein Micro Darlehen umfasst in der Regel einen Kreditbetrag zwischen 1.000 Euro und 10.000 Euro. Eine spätere Aufstockung auf bis zu 20.000 Euro ist vielfach möglich. Es handelt sich um einen "normalen" Ratenkredit mit einer Laufzeit von bis zu 48 Monaten, der in regelmäßigen monatlichen Raten zu tilgen ist. Der Zinssatz ist wegen des größeren Ausfallrisikos höher als bei üblichen Ratenkrediten im Konsumentenkreditgeschäft.

Voraussetzungen und Bedingungen der Kreditvergabe

Für die Kreditvergabe gelten die üblichen Kriterien, die auch sonst bei Krediten angelegt werden. Das heißt, die Kreditwürdigkeit wird anhand der Kapitaldienstfähigkeit, die mit ensprechenden Zahlen zu unterlegen ist, geprüft. Bei Gründungen ist ein aussagefähiger Business Plan vorzulegen, aus dem die wirtschaftliche Tragfähigkeit des Vorhabens hervorgeht. Da dingliche Sicherheiten von Kleingründern und -unternehmern oft nicht gestellt werden können, dienen zur Absicherung vielfach Bürgschaften. Bevorzugt werden dabei Bürgschaften von Personen aus dem unmittelbaren persönlichen Umfeld des jeweiligen Gründers bzw. Unternehmers.

Der Kreditantrag wird beim jeweiligen Mikrofinanzinstitut gestellt, das auch Ansprechpartner für alle weiteren Fragen im Zusammenhang mit der Finanzierung ist. Dank der Micro Darlehen erhalten viele Menschen mit schwierigen Rahmenbedingungen, denen sonst Arbeitslosigkeit drohen würde, eine Chance, sich mit bescheidenen Mitteln eine Existenz aufzubauen.

Mehr zum Thema