NRW Kredit

Kredite von der NRW.BANK

Was die KfW auf Bundesebene ist, ist die NRW.BANK im bevölkerungsreichsten Bundesland Nordrhein-Westfalen. Wer kurz vom NRW Kredit spricht, meint eines der vielen Förderprogramme, die von dem öffentlich-rechtlichen Institut mit Vollbank-Lizenz aufgelegt werden. Davon profitieren nicht nur Unternehmen und Existenzgründer, sondern auch Privatleute.

Bank aus Verantwortung

Kredit

Im Gegensatz zu einem gewinnorientiert arbeitenden Geldinstitut sind Förderbanken der gesellschaftlichen Verantwortung verpflichtet. Nur mit diesem Schwerpunkt im Engagement ist ihre Existenz mit europäischem Wettbewerbsrecht vereinbar. Die gesetzlichen Grundlagen für die NRW.BANK wurden im März 2004 entsprechend den EU-Richtlinien angepasst. Eigentümer der NRW.BANK ist zu 100 % das Land Nordrhein-Westfalen, die Arbeit des Vorstands wird durch einen Verwaltungsrat und eine sogenannte Gewährträgerversammlung überwacht.

Baufinanzierung für Eigen- und Fremdnutzung

Ein Schwerpunkt der Förderung sind NRW Kredite für das Schaffen von Wohnraum. Davon profitieren einerseits Bauherren im sozialen Wohnungsbau von Mietwohnungen, auf der anderen Seite wird aber auch der Bau einer selbst bewohnten Immobilie gefördert. Beim selbst genutzten Wohneigentum sind die Zinsen anfangs für alle Kreditnehmer besonders günstig im Vergleich zu marktüblichen Konditionen, nach zehn Jahren bis längstens zwanzig Jahre gilt eine einkommensabhängige Zinsstaffel, die Menschen mit geringerem Einkommen die Finanzierung erleichtern soll. Die Einkommensgrenze, bis zu der ein Antrag auf Zinssenkung gestellt werden kann, hängt von der Haushaltsgröße, gemessen in Personen, ab. Für bestehende Bauten gibt es einen langen Katalog förderungswürdiger Themen, vom Modernisierungskredit für Wohnungseigentümer-Gemeinschaften über Einbruchschutz, Barrierefreiheit, altersgerechtes Wohnen und Denkmalschutz bis hin zur Energieeffizienz.

Beliebte Studienkredite

Ein zweiter Schwerpunkt der NRW Kredite sind Bildungsaufgaben. Das betrifft nicht nur Schüler und Studenten, sondern beispielsweise auch Weiterbildungsaktivitäten im Berufsleben. Hier werden sowohl die an der Bildung Interessierten als auch die Bildungseinrichtungen selbst gefördert, zum Beispiel durch Erstattung von Beratungs- und Prämiengutscheinen. Hierbei handelt es sich allerdings nicht um Kredite, sondern um echte Zuschüsse. Nachdem die Studiengebühren bereits vor einigen Jahren in NRW wieder abgeschafft wurden, wird auch der entsprechend Kredit derzeit nicht mehr vergeben. Geblieben ist aber der von der KfW bekannte Bildungskredit, der Azubis in den letzten beiden Ausbildungsjahren sowie Studenten in fortgeschrittenen Ausbildungsphasen unterstützt.

So kommt man zum NRW Kredit

Die NRW.BANK besitzt zwar keine Filialen, unterhält aber in Düsseldorf ein großes Service-Center für die Erstberatung. Detailfragen werden von Förderberatern im Rheinland (Düsseldorf) und in Westfalen (Münster) geklärt. Dort gibt es auch regelmäßige Fördersprechtage. Beratertage finden zudem regelmäßig in vielen Städten in NRW statt. Die Internet-Präsenz der NRW.BANK zeigt einen umfangreichen Veranstaltungskalender mit Angabe der jeweiligen Zielgruppe.

Mehr zum Thema