Online Kredit Selbstauskunft

Selbstauskunft gehört zum Antrag

Bei einem Online Kredit ist eine Selbstauskunft in der Regel unverzichtbar. Damit gibt ein Kreditnehmer Informationen über seine persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse an den Kreditgeber weiter. Verpflichtet ist ein Kunde übrigens nicht, für einen Online Kredit eine Selbstauskunft abzugeben. Die Informationen, die eine Kreditbank von ihm haben möchte, gibt er freiwillig oder gar nicht ab. Doch ohne eine Selbstauskunft bekommt der Kreditsuchende das Geld nicht.

Inhalt der Selbstauskunft

Online Kreditanbieter

In der Selbstauskunft, für die es übrigens Formulare gibt, macht der Kreditsuchende diverse Angaben. Diese dienen der Bank dazu, die Kreditwürdigkeit ihres Kunden zu beurteilen. Neben dem Namen und der ausgeübten Tätigkeit gehören in die Auskunft auch Angaben zum Einkommen, den monatlichen Ausgaben für Miete, Lebenshaltungskosten und ähnliches sowie zu Versicherungen, Grundbesitz und Werten. Außerdem möchte die Bank auch Aussagen zum Vermögen des Kunden. Dazu gehören unter anderem Rückkaufswerte von Lebensversicherungen. Selbstverständlich muss der Kunde auch über Verbindlichkeiten, also weitere laufende Kredite, Auskunft geben.

Wahrheitsgemäße Angaben

Gibt der Kreditnehmer für einen Online Kredit eine Selbstauskunft ab, müssen alle Angaben stimmen. Das fordert die Wahrheits- und Mitwirkungspflicht. In der Regel verlangt das Kreditinstitut Unterlagen, die alle Angaben stützen. Klassisch sind dabei etwa die Einkommensbescheinigungen. Mindestens für die letzten drei Monate müssen sie vollständig aufgeführt werden. Welche Unterlagen die Kreditgebende Bank noch wünscht, steht meistens im Formular für die Selbstauskunft. Wichtig ist es, alle Dokumente beziehungsweise Kopien davon bereits vollständig mit dem Antrag mitzuschicken. Damit erspart man sich Nachfragen.

Unzulässige Fragen, die nichts mit dem Kreditantrag zu tun haben, darf der Kreditgeber nicht stellen. Das ist gesetzlich verboten. Beantwortet der Kreditkunde eine solche unzulässige Frage nicht, darf ihm das keinen Nachteil bringen. Allerdings lässt sich schwer beweisen, dass ein abgelehnter Kredit zum Beispiel etwas mit einer solchen Frage, die nicht beantwortet wurde, zu tun hat. Kommt ein Kreditvertrag nicht zustande, müssen Banken das Kreditinstitut auf Wunsch des Kunden alle Angaben löschen.

Selbstauskunft zur Bonität

Der Begriff Selbstauskunft wird oft auch im Zusammenhang mit der Schufa gebraucht. Banken fragen auch für schnelle Online Kredite Daten bei der Schufa ab. Kunden, die sicher gehen wollen, dass diese Bonitätserklärung auch korrekt ist, sollten das mit einer Selbstauskunft bei der Schutzgemeinschaft testen. Einmal im Jahr muss die Auskunftei jedem Kunden eine solche Auskunft auf Antrag kostenlos zusenden. Stellet dieser bei der Prüfung der Daten fest, dass Angaben veraltet oder gar falsch sind, muss die Schufa das ändern. Mit einer korrigierten Schufa Auskunft, die eine gute Bonität des Kreditnehmers bestätigt, ist ein Kredit kein Problem.

Mehr zum Thema