Privatkredit Rechner

Privatdarlehen: Günstiges Angebot finden

Mit einem Privatkredit Rechner fällt es leicht, sich ein günstiges privates Darlehen zu sichern. Wenige Angaben genügen, um die grundsätzlich besten Dienstleister in diesem Bereich zu ermitteln. Anschließend empfehlen sich konkrete Anfragen, da die Zinssätze stets von der persönlichen Kreditwürdigkeit abhängen.

Konditionen vergleichen

Kredit von Privat

Auf dem Markt an Privatdarlehen haben sich zwei unterschiedliche Varianten etabliert: Einige Dienstleister stellen Plattformen bereit, auf denen Interessierte nach einer Bonitätsprüfung zu einem individuellen Zinssatz direkt um private Kreditgeber werben. Andere Anbieter entscheiden dagegen wie eine Bank, ob sie ein Darlehen aus privaten Investitionsmitteln vergeben. Bei der Suche nach einem Kredit sollten Verbraucher bestenfalls beide Varianten einbeziehen, ein guter Privatkredit Rechner macht das automatisch. Bei einem solchen Rechner geben Nutzer die Darlehenssumme sowie den Kredittyp ein, etwa Verbraucherkredit ohne konkreten Verwendungszweck oder Kfz-Kredit. Anschließend sehen sie, zu welchen Zinsspannen und Durchschnittszinsen sie Geld leihen können.

Im zweiten Schritt sollten Verbraucher bei zwei bis drei der besten Dienstleister konkrete Anfrage stellen. Dazu füllen sie ein Formular aus, in dem sie zum Beispiel ihr aktuelles Einkommen sowie die Art des Beschäftigungsverhältnisses angeben. Speziell bei Plattformen für Privatkredite müssen sich Interessierte zusätzlich in der Community registrieren. Die Anbieter prüfen diese Daten und ziehen zugleich die Schufa Auskunft und gegebenenfalls die Daten von Creditreform heran. Auf dieser Grundlage bestimmen sie einen individuellen Zinssatz. Bei den einen Dienstleistern können Verbraucher sofort zu diesen Konditionen finanzieren, bei Plattformen können sie zu diesem Zinssatz um private Investoren werben.

Bei einem Privatkredit Rechner interessiert aber nicht allein der bonitätsabhängige Zinssatz. Im Gegensatz zu Banken dürfen Dienstleister Gebühren verlangen, da sie eine konkrete Vermittlungstätigkeit offerieren und zugleich mit der Abwicklung des Kredits Aufgaben übernehmen. Diese Gebühren unterscheiden sich zwischen den Unternehmen erheblich, Verbraucher sollten sie bei einem Angebotsvergleich unbedingt berücksichtigen. Niedrige Zinsen bringen nichts, wenn die Firmen zugleich hohe Gebühren verlangen. Die genaue Gestaltung dieser Gebühren differiert. Es kann sich zum Beispiel um eine einmalige, prozentual am Kreditbetrag orientierte Gebühr handeln. Kosten können aber auch regelmäßig anfallen. Beim Vergleichen kommt es jeweils auf die Gesamtkosten während der kompletten Laufzeit an.

Mehr zum Thema