Ratenkredit Vergleich Aktuell

Ratenkredite im Netz vergleichen

Wer für seinen Ratenkredit einen Vergleich mit aktuell erhobenen Zinssätzen anstellt, spart eine Menge Geld. Allerdings muss er dafür die Konditionen von verschiedenen Geldinstituten kennen. Denn Gebühren und Zinsen für einzelne Darlehen sind je nach Anbieter sehr unterschiedlich. Vergleichsportale im Netz helfen dabei, die Übersicht zu behalten.

Transparenz beim Vergleich

Ratenkredite

Der große Vorteil dieser Portale ist ihre Transparenz. Zu verdanken haben Kunden das der Rechtsprechung. Verschiedene Urteile gingen gegen intransparente Preisauszeichnungen bei Ratenkrediten vor. Zusätzlich zu den Sollzinsen anfallende Gebühren erschwerten bei einem Ratenkredit einen Vergleich mit aktuell geltenden Zinsen. Eine Bearbeitungsgebühr dürfen Kreditinstitute nun nicht mehr erheben. Außerdem schreibt die geltende Preisangabenverordnung (PAngV) zwingend vor, dass jedes Geldinstitut für seinen Kredit nicht allein den Sollzins, sondern den Gesamtbetrag einschließlich aller Gebühren angeben muss. Bezeichnet wird der Wert als effektiver Jahreszins. Auf seiner Basis kann der Kunde die monatliche Rate errechnen.

Angebote online ermitteln

Dafür werden in die Ratenkreditrechner, die Anbieter auf ihren Webseiten haben, die notwendigen Angaben eingegeben. Möglich ist es etwa, den Gesamtbeitrag des gewünschten Ratenkredits und die Laufzeit anzugeben, die Rechner ermitteln dann die zu zahlende Ratenhöhe. Wer neben dem Gesamtbeitrag die Höhe der Raten eingibt, die er sich monatlich leisten kann, erfährt die Laufzeit des von ihm gewünschten Darlehens. Gibt der Kunde neben der Ratenhöhe die Laufzeit ein, können viele Tools berechnen, wie hoch der Kreditbetrag ist. Außerdem können Kunden bei der Mehrzahl der Anbieter auch sofort einen Ratenkredit beantragen.

Bevor sie einen Antrag auf einen Kredit stellen, sollten Kreditsuchende noch einmal genau auf das Zinsangebot achten. Denn nicht jeder Zinssatz ist fest an das betreffende Darlehen gebunden. Manche Portale locken bei einem Ratenkredit Vergleich aktuell mit günstigen Zinsen, die sie jedoch nicht für alle Kunden garantieren. So steigen bei einigen Krediten die Zinsen an, wenn der Kunde eine längere Laufzeit wählt. Andere Angebote wiederum werden für Kunden teurer, die eine eingeschränkte Bonität aufweisen. Den wirklichen Zinssatz errechnet der Anbieter erst, wenn er den Kreditantrag vom Kunden erhält. Angebote, bei denen der Kredit abhängig von Laufzeit oder Bonität des Kunden teurer oder billiger ist, sind meist als Zinsspanne dargestellt.

Sorgfältig vergleichen

Empfehlenswert sind bonitätsunabhängige Kreditangebote. Da nicht jedes Geldinstitut die Zahlungsfähigkeit ihrer Kunden auf die gleiche Art und Weise einschätzt, lohnt es sich, mehrere Angebote einzuholen. Auf diese Weise können sich sogar Banken, die beim Kreditvergleich ursprünglich an einer hinteren Stelle lagen, aufgrund der persönlichen Kundendaten zum besten Anbieter werden. Damit eine Anfrage nach einem Ratenkredit den Schufa-Score nicht belastet, sollte der Kunde in das Betreff-Feld des Rechners den Begriff Kreditkonditionen eingeben.

Mehr zum Thema