Schufa Auskunft

Woher bekomme ich meine Schufa Auskunft?

Auf der Suche nach einem Kredit oder einem anderen Vertrag steht den Kunden oft noch ein nicht unbedeutendes Hindernis bevor. Die Rede ist dabei von der so genannten Schufa Auskunft, die darüber Auskunft gibt, wo eine Person unter Umständen noch offene Forderungen hat. Natürlich liegt es im Bereich des Möglichen, dass der betreffenden Person selbst nicht immer ganz klar ist, ob derzeit ein negativer Schufa Eintrag vorliegt.

Schufa

Falls Sie sich auch die Frage stellen, woher Sie eine solche Abfrage über negative Einträge bekommen, bedarf es keiner weiteren Suche mehr. Eine entsprechende Schufa Auskunft lässt sich ganz bequem über die offizielle Webseite www.schufa.de finden. Dabei hat jeder deutsche Bürger einmal pro Jahr das Recht eine kostenlose Schufa Anfrage zu stellen und einen Bescheid darüber zu bekommen. Bei der Anfrage über das Internet ist aber ein wenig vorsichtig geboten, denn mehrmals wird versucht den Leuten zur kostenpflichtigen Auskunft zu bringen.

Mit wenigen Schritten zur Schufa

Auf der Startseite der Schufa angekommen, findet sich im rechten unteren Bereich das Feld "Für Privatkunden". Über die Schaltflächen "Auskünfte" und "Datenübersicht nach § 34 Bundesdatenschutzgesetz" ist der Weg zur Schufa-Auskunft schon beinahe erledigt. Nach Auswahl der gewünschten Sprache - in der Regel Deutsch - steht das Dokument als PDF zum Download bereit und Sie können es kostenlos einsehen.

Zwar kann es dazwischen immer wieder passieren, dass möglicherweise von einer kostenpflichtigen Anfrage die Rede ist, dies ist aber nicht weiter zu beachten. Solange sämtliche dieser Felder leer bleiben, entstehen für Sie als Konsument keinerlei Kosten. Es ist also ein Leichtes, wenn ich überprüfen möchte, ob mein Antrag auf einen Kredit oder das Darlehen für ein Auto gute Chancen auf Gewährung hat.

Mehr zum Thema