Schufa Selbstauskunft Kostenlos

kostenlose Schufa Selbstauskunft

Eine Schufa Selbstauskunft ist kostenlos im Jahr. Die unentgeltliche Auskunft zu den Schufa-Daten hilft Verbrauchern bei der Einschätzung ihrer Bonität. Warum ist das notwendig? Die Schufa ist eine Auskunftei, die von Geschäftsbanken, Versicherungen und Händlern geführt wird, um Zahlungsausfälle so gering wie möglich zu halten. Da sehr viele Institutionen ihre Werte bei der Schufa eingeben, kommt es mitunter zu fehlerhaft gespeicherten Daten.

Um seine bei der Schufa registrierten Angaben zu überprüfen, ist es sinnvoll, eine Schufa Selbstauskunft anzufordern. Wer beispielsweise eine Kreditablehnung oder keinen Handyvertrag erhält, tut gut daran, einen Blick in seine Schufa-Daten zu werfen. Fehler sollte man entfernen und veraltete Negativmerkmale löschen lassen.

Wie erhält man eine Schufa Selbstauskunft?

Schufa

Man kann diese schriftlich oder per Internet bestellen. Entweder man verwendet dazu das Musterschreiben der Verbraucherzentrale oder druckt sich das entsprechende Formular von der Website der Schufa aus. In beiden Fällen muss der Antrag mit einer Kopie des Personalausweises per Post an die Schufa übermittelt werden. Die Gratis-Selbstauskunft im Netz wird unter der Bezeichnung: Datenübersicht nach § 34 Bundesdatenschutzgesetz, geführt.

Welche Vorteile hat die kostenlose Schufa Selbstauskunft?

Eine Schufa Selbstauskunft, die kostenlos ist, hilft, Ärger beim Kreditvertragsabschluss oder beim Mobilfunkanbieter zu vermeiden. Die gebührenfreie Auskunft enthält alle bei der Schufa erfassten Daten. Neben Ratenzahlungsvereinbarungen, Telekommunikationsverträgen, Girokonten, Kreditkarten, Hypothekendarlehen oder Konsumentenkrediten sind es der Basisscore und die Scorewerte des Verbrauchers für Branchen wie Kreditinstitute oder Versandhandel. Die Selbstauskunft kann zum Beispiel für Vermieter als Beleg der Kreditwürdigkeit verwendet werden.

Was ist zu beachten?

Um dem Vermieter nicht alle Daten offenbaren zu müssen, ist die zahlungspflichtige SCHUFA-Bonitätsauskunft bei Umzügen besser geeignet. Andere kostenpflichtige Versionen der Selbstauskunft erhält man zu jedem Zeitpunkt, auch mehrmals im Jahr. Verbraucher sollten jedoch darauf achten, dass sie bei diesen zur fristgerechten Kündigung verpflichtet sind, da es sich hier um ein automatisches Abo der Schufa Selbstauskunft handelt.

Mehr zum Thema