Schufafreier Kredit

Besonderheiten beim schufafreien Darlehen

Kredite werden von Banken und Sparkassen hierzulande meist nur nach einer umfangreichen Prüfung der Bonität des Antragstellers bewilligt. Dazu gehört insbesondere auch die Einholung einer Auskunft bei der allgemein als "Schufa" bezeichneten Schufa Holding AG mit Sitz in Wiesbaden. Besteht die Gefahr, dass die von dort mitgeteilten Daten negativ ausfallen, stellt sich die Frage, ob ein schufafreier Kredit eine überlegenswerte Alternative ist. Während ein Kredit mit Schufa von allen Banken und Sparkassen in zahlreichen Varianten angeboten wird, gibt es schufafreie Kredite meist nur über spezialisierte Vermittler, die schufafreie Darlehen meist von ausländischen Kreditgebern offerieren.

Kredit

Darauf, einen Kredit schufafrei in Anspruch nehmen zu müssen, ist in der Regel ein Personenkreis angewiesen, dessen Bonität zu Zweifeln Anlass gibt. Bei der Prüfung der Kreditwürdigkeit eines Kunden fordern Banken hierzulande zum einen ein regelmäßiges Einkommen aus einem Arbeits- oder Angestelltenverhältnis, einer dauernden Rente oder einem Beamtenverhältnis. Meist wird hier ein frei verfügbares Einkommen von 1.200 bis 1.500 Euro netto monatlich gefordert. Zum anderen wird ein Kredit von einem deutschen Kreditinstitut nur mit Schufaeintrag vergeben. Das bedeutet, dass schon die Kreditanfrage bei der Schufa registriert wird und auch bei Zustandekommen des Kreditvertrags ein entsprechender Eintrag erfolgt.

Die Schufa-Auskunft als Voraussetzung der Kreditvergabe

Noch wesentlicher ist jedoch, dass der Inhalt der Schufa-Auskunft in der Regel maßgebliches Kriterium für die Kreditvergabe selbst ist. So erhält man bei einer Bank oder Sparkasse Kredit selbst in geringer Höhe nur bei einer positiven Schufa-Auskunft. Die Auskunft besteht aus der Mitteilung eines branchenbezogenen Scoring-Wertes, der tagesaktuell erstellt wird. Dabei wird ein absoluter Scorewert bezogen auf den Kreditantragsteller ebenso mitgeteilt wie eine Rankingstufe (A bis P) und eine in Prozenten ausgedrückte Erfüllungswahrscheinlichkeit bezogen auf den beantragten Kredit. Reichen die mitgeteilten Bewertungen nicht aus und kommt vielleicht noch die Mitteilung eines Negativmerkmals (Kreditkündigung, Kontokündigung usw.) hinzu, ist eine Ablehnung des Kreditantrages wahrscheinlich.

Hiernach ist davon auszugehen, dass hierzulande Kredite nur mit Schufa zu bekommen sind. In Fällen kritischer Bonität stellt sich daher die Frage, ob ein schufafreier Kredit eine günstige Alternative sein kann. Seit vielen Jahren sind, besonders im Internet, aber auch in den Printmedien, Finanzvermittler aktiv, die Kredite schufafrei anbieten. Einen solchen schufafreien Kredit offerieren zumeist spezialisierte Dienstleister, die über Kontakte zu Auslandsbanken, oft mit Sitz in der Schweiz, verfügen, die keine Regelanfrage an die Schufa richten. Nur bei wenigen deutschen Banken ist ein schufafreier Kredit zu bekommen. Wer ohne Schufa einen Kredit bekommen möchte, ist daher in der Regel auf ein solches Auslandsdarlehen angewiesen.

Schufafreier Kredit - Bedeutung und Voraussetzungen

Schufafrei Kredit aufnehmen bedeutet richtig verstanden, dass die Schufa weder im Rahmen der Kreditprüfung eingeschaltet noch dass ein bewilligtes Darlehen an die Schufa gemeldet wird. Während ein Kredit mit Schufaeintrag bei allen Geschäftsbanken und Sparkassen persönlich oder im Internet beantragt werden kann, ist ein schufafreies Darlehen meist nur über Vermittler zu bekommen, die Kredite ausländischer Banken zur Verfügung stellen. Obwohl es sich dabei um Darlehen handelt, die meist aus der Schweiz kommen, sind dies in aller Regel keine Chf Darlehen. Die Verträge lauten vielmehr in aller Regel auf Euro-Beträge.

Ein Darlehen schufafrei zu bekommen, bedeutet allerdings nicht, dass die Kreditvergabe ohne Bonitätsprüfung erfolgt. Vielmehr muss der Verzicht auf die Schufa-Prüfung dadurch ausgeglichen werden, dass zumindest die Einkommenssituation des Antragstellers positiv zu bewerten ist. Das bedeutet, dass ein schufafreier Kredit davon abhängig gemacht wird, dass ein laufendes monatliches Nettoeinkommen nachgewiesen werden kann, das mindestens der Höhe entspricht, die auch deutsche Kreditinstitute fordern. Manchmal liegen die Einkommensgrenzen sogar noch deutlich höher. Zudem ist zu beachten, dass zur Besicherung eines solchen Darlehens meist die Abtretung des pfändbaren Anteils des Einkommens gefordert wird.

Für und Wider des schufafreien Kredits

Ein schufafreier Kredit eignet sich nur zur vorübergehenden Bereinigung einer anders nicht zu überwindenden finanziellen Notlage. Gegen ein solches Darlehen spricht zu einen, dass in aller Regel nur geringe Darlehenssummen zur Verfügung gestellt werden. Meist sind schon 3500 EUR die Obergrenze. Angeboten, in denen 15000 Euro Kredit oder mehr in Aussicht gestellt werden, sollte mit Vorsicht begegnet werden. Zum anderen ist ein derartiges Darlehen, das gern als schneller Online Kredit beworben wird, keineswegs so leicht zu erhalten wie nach der Werbung anzunehmen. Oft lässt sich der ausländische Kreditgeber mit der Kreditprüfung erheblich Zeit. Außerdem fällt ein schufafreier Kredit keineswegs in die Kategorie "Günstige Privat Kredite". Im Gegenteil liegt die Verzinsung bei einem derartigen Darlehen oft beim Doppelten und manchmal fast beim Dreifachen des Marktzinses für normale Ratenkredite. Insoweit lässt sich der Kreditgeber das erhöhte Ausfallrisiko besonders hoch vergüten.

Für schufafreie Darlehen spricht daher nur, dass sie in bestimmten Notlagen als kurzfristige Überbrückung dienen können. Eine Dauerlösung ist ein solcher Kredit nicht. Wichtig ist ein sorgfältiger Konditionenvergleich auf den Vermittlungsplattformen im Internet, da der geforderte Zinssatz zwischen den einzelnen Anbietern stark differiert. Misstrauen ist gegenüber solchen Angeboten angebracht, bei denen bereits für die Kreditprüfung Gebühren gefordert werden oder eine erfolgsunabhängige Vergütung, meist gegen Vorkasse, verlangt wird.

Mehr zum Thema