Sofortkredit mit Sofortauszahlung

Sofortkredite im Vergleich

Verbraucher, die einen Sofortkredit mit Sofortauszahlung suchen, sollten beim Kreditvergleich gezielt nach Anbietern suchen, die automatisierte und digitale Verfahren wie die Identitätsprüfung per Webcam verwenden, um die notwendigen Schritte der Kreditvergabe schnell abzuwickeln. Andernfalls erfahren sie zwar innerhalb von Minuten, ob ihr Wunschdarlehen bewilligt wurde, müssen aber mehrere Tage warten, bis die Bank das Geld aufs Konto überweist. Besonders schnell und unkompliziert sind Antragstellung und Bearbeitung bei Direktbanken, die ihre Produkte ausschließlich online anbieten. Eine schwierige finanzielle Ausgangslage kann das Kreditprojekt aber gefährden und erfordert ein größeres Blickfeld bei der Anbietersuche.

Direktbanken sind günstig und schnell

Sofortkredite

Internetbanken unterhalten oft nur eine zentrale Niederlassung und sparen so Pacht- und Unterhaltskosten, die sie in Form günstiger Zinsen an ihre Kreditnehmer weitergeben. Im Gegenzug muss der Kunde wie bei allen Kreditgeschäften strengen Anforderungen an seine Kreditwürdigkeit gerecht werden, damit der Sofortkredit mit Sofortauszahlung bewilligt wird. Ein solventer Bürge kann die mangelnde Bonität zwar ausgleichen, doch nicht jeder Kreditsuchende kann oder möchte einen Bürgen miteinbeziehen. Eine naheliegende Alternative zum Bankkredit steht aber auch den meisten Verbrauchern offen, die aufgrund ihrer instabilen beruflichen Situation, ihres geringen Monatslohns oder ihrer Schufa-Bewertung kein Darlehen erhalten.

Die meisten Kontoinhaber haben einen Sofortkredit nämlich immer in Reichweite: in Form ihrer Bankkarte, mit der sie überall, wo ein Geldautomat steht, auf ihren Dispokredit zugreifen können. Voraussetzung ist allerdings, dass die Bank einen Verfügungsrahmen in entsprechender Höhe eingerichtet hat. Er orientiert sich für gewöhnlich an den regelmäßigen Geldeingängen des Kontoinhabers und kann bis zum 3-Fachen des Monatsgehalts betragen. Im Gegensatz zu anderen Darlehen ist beim Dispo eine Barauszahlung möglich. Die Gebühren für die Kontoüberziehung sind jedoch überdurchschnittlich teuer.

Dispositionskredit versus Mikrokredit und P2P-Darlehen

Außerdem ziehen viele Bankkunden eine übersichtliche und klar geregelte Zahlungsverpflichtung dem laufenden Kontokorrentkredit vor. Steht es um ihre Bonität nicht zum Besten, können sie sich noch immer bei einem Mikrokreditanbieter oder auf einer Onlinekreditbörse um einen Sofortkredit mit Sofortauszahlung bemühen. Verbraucher, die Insolvenz angemeldet oder andere gravierende Negativeinträge in der Schufa haben, sind davon ausgenommen, kleinere Mängel in der Bonitätsauskunft werden von diesen Anbietern jedoch weniger streng bewertet als von klassischen Kreditinstituten.

Dafür müssen Kreditnehmer bei ihnen höhere Zinsen bezahlen als bei Direktanbietern und Filialbanken. Minikredite gibt es bereits ab einem monatlichen Einkommen von 500 Euro. Erfolgt die Antragstellung wochentags, kann das Geld sogar noch am selben Tag überwiesen werden. Auch die Rückzahlung wird zügig verlangt: Je nach Anbieter haben Kreditnehmer dafür 30 bis 60 Tage Zeit. An Kreditbörsen hingegen beträgt die Mindestleihsumme rund 1500 Euro, die Laufzeit je nach Vereinbarung zwischen 12 und 60 Monate. Das Besondere hierbei: Finanziert werden P2P-Kredite nicht von der Bank, sondern von privaten Kleinanlegern.

Mehr zum Thema