5000 Euro Kredit Ohne Schufa

So arbeiten Kreditvermittler

Mit einem sogenannten Schweizer Darlehen können Verbraucher bis zu 5000 Euro Kredit ohne Schufa aufnehmen. Genug Geld also, um auch eine größere finanzielle Notlage zu beheben. Der Markt für schufafreie Darlehen ist jedoch nicht frei von Risiken. Windige Finanzvermittler, die ihren Kunden ebenso teure wie nutzlose Sparverträge aufdrängen, dabei aber stets in einer rechtlichen Grauzone agieren, haben hier eine ganze Branche in Verruf gebracht. Abseits dieser unseriösen Anbieter gibt es aber durchaus schufafreie Kredite, die zu verhältnismäßig teuren aber ansonsten fairen Konditionen vergeben werden.

Dazu gehören auch die sogenannten P2P-Darlehen. Schließlich spielt das Ergebnis der Bonitätsprüfung an Kreditbörsen nur eine untergeordnete Rolle.

Kreditsicherung ohne Schufa

Kredit ohne Schufa

Die Arbeit der Wirtschaftsauskunfteien trägt maßgeblich dazu bei, dass Kreditentscheidungen innerhalb weniger Stunden oder gar Minuten getroffen werden können. Sammeln sie doch sämtliche bonitätsrelevante Daten, die ihnen von ihren Vertragspartnern über das Zahlverhalten des einzelnen Verbrauchers gemeldet werden. Dazu gehören beispielsweise Meldungen über Kontoeröffnungen, gemahnte Rechnungen, bewilligte Kreditkarten oder laufende Ratenkredite. Aus der Vielzahl dieser Daten errechnet die Auskunftei schließlich, mit welcher Wahrscheinlichkeit der betreffende Verbraucher eine bestimmte finanzielle Verpflichtung vertragsgemäß erfüllen wird. Diese Wahrscheinlichkeit wird bei der Schufa mit einem prozentualen Wert angegeben, andere Datensammelstellen verwenden Bonitätsindizes oder Ampelsysteme.

So können Banken und Händler innerhalb von Sekunden abschätzen, wie es um die Zahlungsmoral eines potenziellen Kunden bestellt ist. Daneben gibt es aber auch Darlehen, über die ohne Abfrage bonitätsrelevanter Informationen entschieden wird oder die vergeben werden, obwohl bereits negative Einträge über den Antragsteller vorhanden sind. Das Darlehen muss daher auf konventionellem Weg über das Einkommen und das Vermögen des Kreditnehmers abgesichert werden. Das gilt insbesondere für Darlehen von klassischen Bankhäusern, beispielsweise mit Sitz in einem europäischen Nachbarland. Darüber hinaus sind entsprechende Darlehen begrenzt auf maximal 5000 Euro.

An den geforderten Voraussetzungen für einen 5000 Euro Kredit ohne Schufa können Verbraucher daher bereits erkennen, ob es sich um einen seriösen Anbieter handelt. Der Finanzvermittler, der ihnen unbegrenzte Leihsummen ohne den Nachweis eines regelmäßigen Einkommens verspricht, gehört ganz sicher nicht dazu. Für Bankdarlehen sind Gehaltsnachweise über einen Zeitraum von drei bis sechs Monaten unabdingbar. Geringverdiener, Auszubildende oder Minijobber haben also kaum Chancen auf einen schufafreien Kredit. Etwas anders sieht es auf Kreditmarktplätzen oder Crowdfundingplattformen aus. Hier entscheidet jeder Anleger selbst, welches Kreditgesuch er mit welchem Betrag unterstützen möchte und welche Projekte ihm zu riskant erscheinen.

Mit vergleichsweise hohen Zinsen rechnen

Dabei ist es dem Bewerber überlassen, wie viel er über sich und seine finanzielle Ausgangslage preisgibt. Erfahrungsgemäß fahren jedoch jene Nutzer am besten, die sowohl ihre Einnahmen als auch ihre Ausgaben detailliert veröffentlichen und realistische Vorstellung von Leihsumme und Tilgungsplan haben. Sowohl beim Bankdarlehen als auch an der Onlinebörse gilt: Wer bis zu 5000 Euro auf Kredit ohne Schufa aufnehmen möchte, muss tiefer in die Tasche greifen als Kunden klassischer Bankhäuser. Zweistellige Zinssätze sind hierbei keine Seltenheit, weshalb sich dieser Kredit nur unter bestimmten Voraussetzungen zur Umschuldung eignet. Beispielsweise wenn der heillos überzogene Disporahmen ausgeglichen werden soll und die Überziehungszinsen noch über den Kreditgebühren liegen.

Des Weiteren müssen Kreditnehmer mit weiteren Kosten für die Vermittlung des Darlehens rechnen. Seriöse Vermittler verlangen hierbei jedoch keine Vorkosten, sondern stellen ihre Rechnung erst, nachdem das Darlehen erfolgreich vermittelt wurde und das Geld auf dem Konto ihres Kunden eingegangen ist. Üblich ist eine Provision von rund 3 Prozent der Leihsumme. An Kreditbörsen wiederum ist es Usus, die Provisionszahlung mit dem Leihbetrag zu verrechnen. Der Kunde bekommt also nicht die gesamte finanzierte Summe ausbezahlt. Ein Faktor, den er bereits bei der Projekterstellung berücksichtigen sollte. Neben überzogenen Versprechungen hinsichtlich der möglichen Leihsumme oder der Anforderungen an den Bewerber sind daher auch leistungsunabhängige Vorkosten aller Art ein sicherer Hinweis auf einen unseriösen Vermittler.

Mehr zum Thema