Euro Kredit

Euro Darlehen - Günstige Kredite für Selbständige

Als Euro Kredit im weitesten Sinne versteht man ein Darlehen, das in Euro ausgezahlt wird und auch in dieser Währung rückzahlbar ist. In diesem Verständnis sind die meisten in Deutschland abgeschlossenen Kreditverträge Euro Darlehen, da die große Mehrheit aller Immobiliar- und Konsumentenkredite auf Euro lautet. Nur eine kleine Minderheit von Darlehen des allgemeinen Kapitalmarkts lauten hierzulande auf Fremdwährungen, wobei hier der Schweizer Franken, der US-Dollar, das britische Pfund und die skandinavischen Währungen die größte Bedeutung haben. Deutsche Kreditkunden, insbesondere im Bereich des Privatsektors, greifen wegen des beachtlichen Währungsrisikos nur selten auf Kredite zurück, die nicht in Euro valutieren.

Kredit

Als Euro Kredit in engerem Sinne wird ein auf dem Eurogeldmarkt aufgenommenes bzw. dort refinanziertes Darlehen verstanden, das meist zur kurz- und mittelfristigen Liquiditätsbeschaffung für Unternehmen mit guter Bonität genutzt wird. Dieser von vielen in- und ausländischen Kreditinstituten mit internationaler Ausrichtung offerierte Kredit, der auch als Eurogeldmarktkredit, Euromarktkredit oder Geldmarktkredit vermarktet wird, trägt gelegentlich auch den Namen Bargeldvorschuss, weil er gern zur Überbrückung eines kurzfristigen Geldbedarfs für Freiberufler, Selbständige und Unternehmen eingesetzt wird. Im Unterschied zum langfristigen Annuitätendarlehen und zum Kontokorrentkredit ist ein Euro Kredit meist zinsgünstiger, sofern der Kreditnehmer die hohen Bonitätsanforderungen nach Basel II erfüllt.

Voraussetzungen und Inhalt eines Euro Kredits

Ein Euro Kredit im vorstehend beschriebenen, engeren Sinne zeichnet sich dadurch aus, dass er zu einem festen Zins für eine feste Laufzeit gewährt wird, die meist nicht mehr als zwölf Monate beträgt. In aller Regel liegt die Verzinsung ein bis zwei Prozent niedriger als beim klassischen Kontokorrentkredit. Hinzu kommt oft ein bonitätsabhängiger Zuschlag zum aktuellen Geldmarktsatz (Spread) und eine Provision für die Geschäftsabwicklung (arrangement fee). Wegen ihrer flexiblen Einsetzbarkeit ist diese Kreditform besonders bei Einzelhändlern zur Vorfinanzierung von Wareneinkäufen beliebt. Die Kreditsummen liegen häufig bei 50.000 bis 100.000 Euro, können jedoch auch niedriger oder höher ausfallen. Ein Euromarktdarlehen wird oft nur Kunden mit nachweislich hoher Bonität angeboten. Da hier die Prüfung der Kreditwürdigkeit meist zügig erfolgen kann, eignet sich diese Kreditform zur flexiblen Überbrückung eines kurzfristigen Finanzbedarfs.

Euro Kredite können in allen handelsüblichen Währungen - nicht nur in Euro - aufgenommen werden. Nicht selten werden Kredite dieser Art in Kombination mit Derivaten ausgereicht und im Rahmen von Roll-Over-Finanzierungen eingesetzt. Lohnend ist stets ein Online Vergleich der aktuellen Konditionen. Ihren Namen tragen Euro Kredite deshalb, weil sie häufig im Rahmen großvolumiger Anleihegeschäfte am Euromarkt refinanziert werden, die häufig über Banken mit Sitz in Luxemburg oder anderen europäischen Finanzzentren arrangiert sind.

Mehr zum Thema