Kurzfristige Kredite

Kurzfristiger Kredit: Die Möglichkeiten

In vielen Fällen benötigen Verbraucher keine langfristigen Darlehen, kurzfristige Kredite genügen. Vielleicht müssen sie nur einen akuten Finanzbedarf decken und haben in einigen Monaten wieder ausreichend Geld. Oder sie tätigen eine Anschaffung, die sie innerhalb weniger Monate oder eines Jahres finanzieren können. Dann empfehlen sich nicht unbedingt Festkredite, Interessierte sollten zuerst Alternativen prüfen.

Dispo: Flexible Finanzierung über das Girokonto

Kredit

Wer kurzfristiges Geld von der Bank benötigt, sollte zuerst die Möglichkeit eines Dispokredits in Betracht ziehen. Bei einem Dispokredit gewährt die Bank einen Finanzierungsrahmen, Kunden können ihr Konto bis zu einem bestimmten Betrag überziehen. Die Zinsen berechnet das Institut täglich anhand des tatsächlich in Anspruch genommenen Kredits. Dadurch können Verbraucher die Schulden flexibel reduzieren. Sobald die Einnahmen die Ausgaben übersteigen, verringert sich das Minus und die anfallenden Zinsen. Allerdings sollten Kreditnehmer dafür sorgen, dass sie den Finanzierungsrahmen nicht über lange Zeit ausschöpfen. Die Zinsen für einen Dispo liegen vergleichsweise hoch.

Ein weiterer Vorteil neben der Flexibilität besteht darin, dass Banken bei der Einrichtung eines Dispos keine Gebühren verlangen. Es fragt sich nur, ob sie einen Dispo-Antrag positiv bescheiden. Das hängt von der Bonität der Kunden ab, wobei die Institute aber unterschiedliche Maßstäbe anlegen. Viele fordern Einkommensbescheide und richten einen Kredit in zweifacher Höhe des Lohnes ein. Einige Banken agieren aber liberaler oder strenger. Interessierte sollten sich darüber informieren. Illusionen dürfen sie sich jedoch nicht machen: Kein Geldhaus wird bei 3000 Euro Lohn einem Dispo von 25000 Euro zustimmen. Hier kommt nur ein Festkredit infrage.

Kauf auf Raten oder Festkredite

Scheidet ein Dispo zur Finanzierung aus, stehen zwei Alternativen zur Verfügung. Bei einer konkreten Anschaffung können Verbraucher recherchieren, ob Händler einen Kauf auf Raten offerieren. Häufig findet sich ein solches Angebot schon für kleine Summen mit wenigen Hundert Euro, etwa für einen Kühlschrank oder Waschmaschine. Konsumenten sollten aber genau auf die Konditionen achten. Manche verlangen enorm hohe Zinsen, andere bieten dagegen eine Finanzierung mit einem niedrigen Zinssatz oder sogar eine Nullfinanzierung an.

Fallen beide Varianten als kurzfristige Kredite aus, bleibt nur ein Festkredit. Interessierte sollten aber wissen, dass die meisten Banken einen Mindestbetrag und eine Mindestlaufzeit von in der Regel einem Jahr fordern. Sollten Verbraucher weniger Geld als beim erstbesten Angebot und zugleich kurzfristiger benötigen, sollten sie intensiv die Finanzierungen anderer Institute vergleichen. Bestenfalls stoßen sie auf eine Bank, welche den Bedürfnissen an eine geringe Summe und eine kurze Laufzeit möglichst nahekommt. Wer dagegen einen viel zu hohen und viel zu lange dauernden Kredit abschließt, zahlt unnötig Zinsen.

Mehr zum Thema